HANNOVER /NORENHAM /THüLSFELDE Mehr als 10 000 Menschen sind in Niedersachsen und Bremen sportlich in das neue Jahr gestartet. Bei den zahlreichen Silvesterläufen registrierten viele Veranstalter Rekord-Teilnehmerzahlen.

In Hannover gingen 2200 Läufer und Läuferinnen im Alter zwischen sechs und 63 Jahren an den Start. Am schnellsten absolvierten die Favoriten Dirk Schwarzbach (Kirchdorf) und Anette Nothdurft (Hannover) die 5,9 Kilometer lange Runde um den Maschsee. Auch Hannovers Oberbürgermeister Stephan Weil, Rad-Profi Grischa Niermann sowie LSB-Direktor Reinhard Rawe bewiesen ihre Fitness.

In Osnabrück liefen nach Angaben der Organisatoren genau 2008 Teilnehmer in das Jahr 2008. Mit dieser „Punktlandung“ wurde der Rekord von 2004 (1821 Teilnehmer) deutlich übertroffen. Die deutsche Marathonmeisterin Ilona Pfeiffer (Ravensberg) setzte die sportlichen Akzente beim 28. Silvesterlauf und gewann das Hauptrennen über 10 Kilometer in guten 36:57 Minuten vor Vorjahressiegerin Manuela Köhne (Osnabrück) und Jutta Karsch (Herringhausen). Bei den Männern siegte der Nordhorner Langstreckenspezialist Gerold Hartger in 32:15 Minuten.

Der Oldenburger Triathlet Tammo König hielt beim 31. Silvesterlauf um die Thülsfelder Talsperre die Laufspezialisten in Schach. Nach anspruchsvollen 16,5 km verwies König im Zielort Molbergen-Dwergte mit 55:23,4 Min. den mehrfachen Niedersachsenmeister Georg Diettrich (Braunschweig/57:15,0) auf Platz zwei. Bei den Frauen setzte sich Christiane Spallek (Wilhelmshaven) gegen Antonia Beyer (Löningen) durch. Insgesamt gingen rund 420 Läufer an den Start.

Bereits zum 31. Mal richtete der LC Hansa Stuhr seinen Silvesterlauf aus. Im Hauptrennen über 9,5 km siegte Horst Wittmershaus (Weyhe) nach 31:35 Min. vor Torsten Naue (Bremen/32:22) und Jens-Uwe Krage (Bremen/32:44). Schnellste Frau war Carolin Schiff (Bremen/38:52).

Rund 260 Läufer im Alter von vier bis 79 Jahren gingen beim Silvesterlauf des SV Nordenham an den Start. Das größte Teilnehmerfeld mit 93 Athleten gab es auf der 10-km-Strecke. Dort siegte Lokalmatador Jörg Brunkhorst (36,57 Minuten). Schnellste Läuferin war Veronika Werner vom TuS Ofen (44:00 Min.). Den Halbmarathon gewannen Frank Themsen (LG Bremer-Nord/1:16,30 Stunden) und Anita Ehrhardt (Oldenburg/1:39,08 Stunden). Über 4,7 km siegten Lars Kirchknopf (LG Bremen-Nord/16:47 Min.) und die Schülerin Vivian Sinnen (SV Brake/20:47 Min.).

Rolf Bultmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.