MOSKAU Die Beachvolleyball-Weltmeister Julius Brink/Jonas Reckermann (Leverkusen/Köln) haben mit ihrem 28. Sieg in Serie auch das Grand-Slam-Turnier in Moskau gewonnen. Im Finale besiegte das topgesetzte Duo Ricardo/Emanuel (Brasilien) mit 2:1 (24:26, 21:18, 16:14). Es war der dritte große Turniersieg binnen zwei Wochen. „Diese Siegesserie ist einfach Wahnsinn. Dabei sind wir eigentlich ziemlich müde“, sagte Reckermann. Brink/Reckermann hatten am 31. Mai in Myslowitz/Polen zuletzt ein Weltserienspiel verloren. David Klemperer/Eric Koreng (Essen) verloren das „kleine Finale“ gegen Jefferson Bellaguarda/Martin Laciga (Schweiz) mit 0:2.

Die deutschen Frauen-Teams scheiterten im Halbfinale. Bronze sicherten sich Goller/Ludwig mit einem 2:0-Sieg (21:16, 21:18) gegen Katrin Holtwick/Ilka Semmler (alle Berlin).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.