Russin gewinnt Grand Prix

Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Oldenburg International besetztes Podest beim ersten großen Dressurwettbewerb des diesjährigen Agravis-Cups: Am Freitag gewann die Russin Inessa Merkulova auf dem zwölfjährigen Wallach Mister X den Grand Prix, eine internationale S-Dressurprüfung. Sie bekam starke 77,720 Prozentpunkte von den Wertungsrichtern.

Auf dem zweiten Platz folgte die Britin Laura Tomlinson (geborene Bechtolsheimer) auf Rosalie B (74,400). Die 31-Jährige hatte bei den Olympischen Spielen 2012 in London Gold im Team und Bronze im Einzel gewonnen.

Rang drei ging an die Schwedin Michelle Hagman auf Happiness (72,100). Beste Deutsche war die 26-jährige Kathleen Keller mit San Royal auf Platz sechs (70,700).

Das könnte Sie auch interessieren