LONDON /GANDERKESEE Großer Erfolg für Sandra Auffarth (25) bei den Olympischen Spielen in London: Die Vielseitigkeitsreiterin aus Ganderkesee (Kreis Oldenburg) gewann am Dienstag Gold mit der Mannschaft und Bronze in der Einzelwertung.

Das Team mit Auffarth auf Opgun Louvo, Michael Jung (Horb), Ingrid Klimke (Münster/Abraxxas), Dirk Schrade (Sprockhövel/King Artus) und Peter Thomsen (Lindewitt/Barny) setzte sich mit 133,70 Punkten vor Großbritannien (138,20) und Neuseeland (144,40) durch.

Im anschließenden Einzel blieb Auffarth auch im zweiten Spring-Umlauf fehlerfrei und sicherte sich so Bronze. Gold gewann Welt- und Europameister Michael Jung auf Sam vor der Schwedin Sara Algotsson Ostholt.

Es waren die ersten Gold-Medaillen der deutschen Olympia-Mannschaft bei den Spielen in London.

Ausführliche Berichte lesen Sie am Mittwoch in Ihrer NWZ.

Christopher Deeken Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.