VRESCHEN-BOKEL Erfolggekrönt, aber so gar nicht erfolgsverwöhnt: Sebastian Fecht aus Vreschen-Bokel sammelt Titel wie andere Leute Kronkorken oder Briefmarken, ist dabei aber bescheiden geblieben. Immerhin darf sich der 22-jährige Schütze amtierender Vereinskönig des SV Augustfehn-Bokel, Aper Gemeindekönig und Ammerländer Kreiskönig nennen und wurde jüngst zum Landeskönig des Nordwestdeutschen Schützenbundes gekürt. Darüber reden, das zumindest der Anschein, möchte er aber nur ungern.

Bereitwillig berichtet er dann aber darüber, wie er beim Zusammentreffen der Landeskönige in Hannover einen hervorragenden achten Platz erreicht hat. Am 7. Juli macht er sich nochmals auf den Weg in Niedersachsens Landeshauptstadt. „Das Bundeskönigsschießen ist quasi mit den Deutschen Meisterschaften gleichzusetzen“, erklärt er. „Abends wird dann gefeiert – auf dem größten Schützenfest der Welt.“

Wenn Sebastian Fecht nicht selbst trainiert oder als stellvertretender Jugendsportleiter den Nachwuchs seines Schützenvereins ausbildet, dann geht er seinem größten Hobby nach: dem BMW E 46, den er sein Eigen nennt.

Der gelernte Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik fährt täglich nach Edewecht zur Arbeit – natürlich mit seinem BMW. Breiter, lauter, tiefer soll er werden, sein fahrbarer Untersatz, erzählt er mit einem verschmitzten Lächeln auf den Lippen.

Erst vor ein paar Tagen hatte er eine neue Musikbox für mehr „Bass-Gefühl“ eingebaut. Wenn er nicht gerade an seinem Auto „herumbastelt“, trifft Sebastian Fecht sich auch gerne mit Freunden – oder stählt seine Muskeln zweimal wöchentlich im Fitnessstudio.

Zu verdanken habe er die Erfolge als Schütze seinem früheren Trainer und heutigen Vereinspräsidenten Peter Janßen. „Er ist vor allem daran interessiert die Jugend zu fördern“, lobt auch Manfred Fecht. Der stolze Vater wurde selbst früher von Janßen betreut – und schaffte es zum Vizelandesmeister.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.