Wolverhampton (dpa) - Der englische Fußballmeister Manchester City hat am dritten Spieltag der Premier League überraschend den dritten Sieg verpasst.

Beim Aufsteiger Wolverhampton Wanderers kam das Team von Trainer Pep Guardiola nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. Aymeric Laporte erzielte in der 69. Minute per Kopf den Ausgleich für Man City - nach einer Vorlage des deutschen Nationalspielers Ilkay Gündogan, der bei den Gästen in der Startelf stand.

Die mutig auftretenden Wolves waren im Molineux-Stadion zuvor durch Willy Boly (57. Minute) in Führung gegangen. In der ersten Halbzeit war zudem ein Tor für die Gastgeber wegen einer Abseitsstellung nicht gegeben worden. Bei City schickte Guardiola in der Schlussviertelstunde den Ex-Schalker Leroy Sané für Gündogan aufs Feld. Doch auch Sané gelang trotz fünf Minuten Nachspielzeit kein Treffer mehr für den insgesamt überlegenen Meister.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.