Oldenburger Land Mal kalt, mal warm: So richtig entscheiden kann sich das Wetter in der Region noch nicht. Aber sicher ist: Die Freibad-Saison nähert sich mit großen Schritten. Doch welches Freibad im Landkreis Oldenburg, im Ammerland, in Friesland, Cloppenburg oder der Wesermarsch hat wann geöffnet?

Während viele Freibäder schon einen festen Eröffnungstermin haben, warten andere Betreiber noch ab – oder öffnen sowieso eher spontan. Die Stadt Delmenhorst fehlt in der Auflistung – hier gibt es kein Freibad.

Stadt Oldenburg

In Oldenburg gibt es hingegen gleich zwei Freibäder. Die Saison im Olantis startet bereits an diesem Freitag, 3. Mai. Im Freibad am Flötenteich werden die Bahnen hingegen erst am Samstag, 18. Mai, freigegeben.
Olantis-Freibad: Am Schloßgarten 15 in Oldenburg, Telefon  0441/3613160
Freibad am Flötenteich: Mühlenhofsweg 80 in Oldenburg, Telefon  0441732828

Hössenbad (Ammerland)

Viel Spaß im Westersteder Hössenbad hatten in der Vergangenheit diese Kinder. (Bild: Archiv)

Besonders flexibel kann das Hallen- und Freibad im Hössensportzentrum in Westerstede agieren: Von Mai bis September ist das Freibad geöffnet. Über einen Schwimmkanal kann man von der ganzjährig geöffneten Wärmehalle an die frische Luft schwimmen.

Geöffnet hat die Anlage montags bis freitags von 6.30 bis 8 Uhr sowie von 10 bis 20 Uhr, sonnabends von 12 bis 19 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 9 bis 19 Uhr.Kinder bis drei Jahren und Geburtstagskinder zahlen keinen Eintritt, ab vier Jahren beträgt der Eintritt 1,50 Euro. Dieser gilt auch für Jugendliche bis 18 Jahre, Schüler, Studenten, Auszubildende, Wehr- und Zivildienstleistende sowie Schwerbehinderte. Erwachsene zahlen 3 Euro, zudem gibt es Wertkarten sowie Familien- und Sozialtarife.
Hössenbad: Jahnallee 1 in Westerstede, Telefon  04488/ 846934

Freibad Hengstforde (Ammerland)

Das Freibad Hengstforde in der Gemeinde Apen öffnet offiziell am Samstag, 11. Mai, seine Bahnen für die Freischwimmer.

Zur Anlage gehören unter anderem eine Großrutsche, eine moderne Sprunganlage und ein Elter-Kind-Bereich. Während der Saison von Mai bis August hat das Freibad Hengsterforder wie folgt geöffnet: montags bis freitags von 6.30 bis 8 Uhr und von 10 bis 20 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen von 10 bis 19 Uhr.Kinder und Jugendliche zahlen für den Freibadbesuch 1,50 Euro in Hengsterforde, Erwachsene 3 Euro. Zudem gibt es Zehnerkarten, Saison- und Familienkarten.
Freibad Hengstforde: Hauptstraße 310 in Hengstforde, Telefon  04489/1250

Freibad Rastede (Ammerland)

Ab Mitte Mai, ein genauer Termin steht noch nicht fest, soll das Freibad in Rastede öffnen.

Das Bad bietet sowohl ein 50 m langes Schwimmerbecken mit Türmen bis zu 5 m Höhe, ein Nichtschwimmerbecken mit einer Breitwellenrutsche, sowie einen 50 m langen Planschkanal für die kleinen Gäste. Zu den weiteren Annehmlichkeiten des Freibads gehören eine große Spiel- & Liegewiese, ein Beachvolleyballfeld und ein Kiosk mit Sitzgelegenheiten.Nach dem offiziellen Startschuss hat das Freibad Rastede montags bis freitags von 5.45 bis 20 Uhr, samstags von 6.45 bis 19 Uhr und sonntags von 7.45 bis 19 Uhr geöffnet. Tageskarten für Kinder kosten 2 Euro, Erwachsene zahlen 3,40 Euro. Eine Familientageskarte für zwei Erwachsene und zwei Kinder gibt es für 9,70 Euro, außerdem sind Zehner- und Monatskarten erhältlich. Kinder unter drei Jahren können kostenlos ins Bad.
Freibad Rastede: Mühlenstraße 58 in Rastede, Telefon  04402/2014

Freibad Bad Zwischenahn (Ammerland)

Das traditionelle Anschwimmen in Kostümierung im Freibad Bad Zwischenahn hat bereits am 27. April stattgefunden. Die Saison im Kurort-Freibad dauert in diesem Jahr planmäßig bis zum 8. September.

Die Öffnungszeiten des Bades sind montags von 12 bis 19 Uhr, dienstags bis freitags von 6.30 bis 19 Uhr sowie samstags, sonntags und an gesetzlichen Feiertagen von 9 bis 19 Uhr. In der Hauptsaison (Juni bis August) schließt der Badepark jeweils eine Stunde später – um 20 Uhr.Der Eintritt kostet 3,50 Euro für Erwachsene und 1,50 Euro für Minderjährige. Darüber hinaus gibt es Zehnerkarten (31,50/13,50 Euro) und Saisonkarten (80 Euro/30 für das erste Kind, 25 das zweite, 20 das dritte, ab dem vierten Kind kostenlos). Die Familienkarte kostet 105 Euro.
Freibad Bad Zwischenahn: Am Badepark in Bad Zwischenahn, Telefon  04403/1061

Freibad Wiefelstede (Ammerland)

In Wiefelstede öffnet das Freibad am Mittwoch, 15. Mai, Ende der Saison ist am 31. August.

Besondere Attraktionen sind die Großwasserrutsche, der Sprungturm (1-Meter und 3-Meter), das Babybecken mit Springbrunnen, die Beachvolleyballanlage und der Spielplatz. Geöffnet hat die Anlage montags bis freitags von 6 bis 8 Uhr für Frühschwimmer, von 10 bis 20 Uhr (montags und freitags) bzw. von 8 bis 20 Uhr (dienstags bis donnerstags) ist Familienschwimmen angesagt. Am Wochenende und an Feiertagen hat das Wiefelsteder Freibad von 8 bis 19 Uhr geöffnet.
Kinder und Jugendliche zahlen 1,80 Euro Eintritt, Erwachsene 2,90 Euro.
Freibad Wiefelstede: Alter Damm 11 in Wiefelstede, Telefon  04402/6699

Freibad Neuenkruge (Ammerland)

In Neuenkruge sieht es ähnlich aus. Auch hier ist Saisonbeginn am 15. Mai, Ende am 31. August. Erwachsene zahlen im Freibad Neuenkruge 2,20 Euro Eintritt, Kinder ab vier Jahren und Jugendliche bis 18 Jahre 1,10 Euro. Das Freibad Neuenkruge hat montags bis freitags von 6 bis 8 Uhr sowie von 14 bis 19 Uhr geöffnet, am Wochenende und an Feiertagen von 11 bis 19 Uhr. Kassenschluss ist, wie in Wiefelstede, eine Stunde vor Ende der Öffnungszeit.
Freibad Neuenkruge: Buschstraße 4 in Wiefelstede

Störtebekerbad (Wesermarsch)

Das Außenbecken des Freizeitbades Störtebeker in Nordenham nimmt je nach Wetterlage ab Mitte Mai den Betrieb auf. Einen festen Eröffnungstermin gibt es nicht.

In der Saison gelten für das Außenbecken die gleichen Öffnungszeiten wie für die Schwimmhalle: Dienstag bis Freitag von 15 bis 19 Uhr, Sonnabend und Sonntag von 9 bis 18 Uhr.
Freibad Nordenham: Atenser Allee 48 in Nordenham, Telefon  04731/5050

Nordsee-Lagune (Wesermarsch)

Das Anbaden in der Nordsee-Lagune Burhave fand am 1. Mai statt.Tageskarten für das tide-unabhängige Nordseebad kosten mit Gästekarte 3,50 Euro, ohne Gästekarte 5,50 Euro. Eine Familienkarte, die zwei Erwachsene und drei Kinder im Alter von 12 Jahren zum Eintritt berechtigt, ist für 11 beziehungsweise 15 Euro zu haben. Zudem gibt es Gruppen- und Saisonkarten in verschiedenen Kategorien.
Nordsee-Lagune Burhave: Am Deich 21a in Butjadingen, Telefon  04733/173094

Freibad Ganderkesee (Landkreis Oldenburg)

Die schlechte Nachricht für die Menschen im Landkreis Oldenburg vorweg: Das Freibad in Ganderkeseebleibt in dieser Saison geschlossen.

Krandelbad Wildeshausen (Landkreis Oldenburg)

Anders in Wildeshausen: Das zum Krandelbad gehörende Freibad öffnet am 15. Mai. Das wird das letzte Mal im bisherigen Zustand sein: Seit Kurzem steht fest, dass das Freibad für fünf Millionen Euro saniert, modernisiert und umgebaut wird.

Die Arbeiten sollen frühestens im Herbst starten. Weil das Nichtschwimmerbecken im Winter aber einen größeren Schaden davongetragen hat, wird es nicht mehr für diese Saison repariert. Somit stehen in dieser Saison – neben dem Hallenbad – im Freibad das 50 Meter Schwimmerbecken und das Sprungbecken mit einem Fünf-, Drei- und Ein-Meter-Brett zur Verfügung.

Der Eintritt zum Krandelbad beträgt für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre 2 Euro. Kinder unter sechs Jahren können kostenlos schwimmen. Erwachsene zahlen 3,50 Euro, es gibt Zehner- und Wertkarten. Geöffnet hat das Freibad montags bis freitags von 6.30 bis 20 Uhr sowie am Wochenende von 9 bis 18 Uhr. Das Hallenbad hat ebenfalls geöffnet.
Krandelbad Wildeshausen: Am Krandel 15 in Wildeshausen, Telefon  04431/4368

Freizeitbad Hatten und Rosenfreibad Harpstedt (Landkreis Oldenburg)

Wann das Freizeitbad in Hatten öffnet, kann aufgrund von Krankheitsfällen noch nicht gesagt werden.
Freizeitbad Hatten: Kreyenweg 8 in Hatten, Telefon  04482/677

Voraussichtlich in der zweiten Mai-Hälfte öffnet das Rosenfreibad Harpstedt. Die Eintrittspreise sind die gleichen wie im Vorjahr: Erwachsene zahlen 4 Euro, Kinder bis drei Jahre kommen kostenlos rein. Ältere Kinder und Jugendliche müssen 2 Euro für den Besuch berappen. Zehner-, Zwanziger-, Dreißiger- und Dauerkarten gibt es ebenfalls. Unklar sind noch die genauen Öffnungszeiten.
Rosenfreibad Harpstedt: Tielingskamp 5 in Harpstedt, Telefon  04244/7952

Freibad Hude (Landkreis Oldenburg)

Das denkmalgeschützte Naturbad in Hude öffnet seine vier Becken am 15. Mai. 2005/06 war das konventionelle Waldschwimmbad in ein Naturbad umgebaut worden. Die Reinigung des Wassers erfolgt ganz ohne Chemie. Es gibt den Strandbereich geringen Wassertiefen, ein Kinder- und Nichtschwimmerbecken sowie einen Bereich für Schwimmer.

Geöffnet hat das Naturbad Hude von Montag bis Freitag von 11 bis 20.30 Uhr und am Wochenende von 10 bis 19 Uhr. Kassenschluss ist jeweils eine halbe Stunde zuvor. Die Eintrittspreise liegen bei 2,50 Euro für Erwachsene und 1,50 Euro für Jugendliche. Mehrfach- und Saisonkarten sind ebenfalls erhältlich.
Naturbad Hude: Linteler Straße 2 in Hude, Telefon  04408/7484

Soestebad (Landkreis Cloppenburg)

Das Soestebad Cloppenburg (Bild: Archiv)

Wenn es gut läuft, kann das Soestebad in Cloppenburg den Freibadbereich am Freitag oder Samstag, 18. oder 19. Mai, eröffnen. Ganz sicher ist dies aber noch nicht, da das Soestebad seit dem 24. August 2018 wegen eines Wasserschadens geschlossen ist.
Soestebad Cloppenburg: Hagenstraße 28 in Cloppenburg, Telefon  044712218

Naturerlebnisbad Lastrup (Landkreis Cloppenburg)

Das Naturerlebnisbad Lastrup ist betriebsbereit und öffnet, je nach Witterungsbedingungen, Mitte Mai seine Türen. Den Badegästen stehen ein Schwimmerbecken mit integriertem Nichtschwimmerbereich und Flachwasserzonen mit Sandstrand sowie ein Kinderplanschbecken mit Kleinkinderrutsche und Bachlauf zur Verfügung.

Das Naturerlebnisbad verzichtet im Freibadbereich vollständig auf den Einsatz von Chemie. Die Reinigung des Wassers, dessen Beheizung vollständig die Sonne übernimmt, erfolgt ausnahmslos durch die Natur mithilfe so genannter Geomatrix-Bodenfilter.
Naturerlebnisbad Lastrup: Pegasusstraße 2 in Lastrup

Wellenfreibad Hasetal (Landkreis Cloppenburg)

Voraussichtlich in den nächsten Tagen öffnet das beheizte Wellenfreibad Hasetal. Die Besonderheiten: Alle 40 Minuten Wellengang, im Bad gibt es für die Kleinsten einen Spielplatz mit Matschbereich, die „Größeren“ können sich auf der Ballwiese oder dem Beachvolleyballfeld austoben. Zudem ist ein Fünf-Meter-Sprungturm vorhanden.

Geöffnet hat das Wellenfreibad montags bis freitags von 10 bis 20 Uhr, samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr. Dienstags und donnerstags wird das Wellenfreibad um 6.30 Uhr geöffnet. Die Öffnungszeit kann abends entsprechend dem Bedarf ausgedehnt werden. Bei schlechter Witterung wird das Wellenfreibad vorübergehend bzw. vorzeitig geschlossen.

Kinder und Jugendliche von vier bis einschließlich 17 Jahren zahlen 2 Euro Eintritt, Erwachsene 4 Euro. Saison- und Familienkarten sind erhältlich. Für Kinder bis zum Alter von 3 Jahren ist der Eintritt grundsätzlich frei.Beheiztes Wellenfreibad Hasetal: Angelbecker Straße in Löningen, Telefon  05432/3430

Freibad Vechta

Der von Bäumen und Gräsern gesäumte Bereich des Freibads Vechta kann voraussichtlich ab kommendem Montag, 6. Mai, wieder genutzt werden. Geboten werden ein Schwimmer- und ein separates Nichtschwimmerbecken.

Voraussichtlich ab 4. Juli gelten dann folgende Öffnungszeiten: montags von 8 bis 21 Uhr, dienstags von 10 bis 21 Uhr. Mittwochs bis freitags haben Frei- und Hallenbad von 6.30 bis 21 Uhr geöffnet, samstags von 9 bis 19 Uhr und sonntags von 8 bis 19 Uhr.

Erwachsene zahlen 3 Euro Eintritt, Kinder und Jugendliche ab vier Jahren 2 Euro. Mehrfach- und Saisonkarten werden angeboten, für Familien gibt es an manchen Tagen Ermäßigungen.
Hallenwellen & Freibad Vechta: Dornbusch 45 in Vechta , Telefon  04441/81331

Natur- und Strandbad Vechta

Das Natur- und Strandbad Vechta, besser bekannt als Toncoole, hat voraussichtlich ab 15. Mai geöffnet. Gebadet werden kann montags bis sonntags von 10 bis 19 Uhr. Erwachsene zahlen 1,50 Euro, Jugendliche 1 Euro, Kinder 0,50 Euro Eintritt.
Freibad Toncoole: Tannenweg 16 in Vechta, Telefon  04441/2858

Freibad Lohne (Landkreis Vechta)

Das Lohner Freibad wird voraussichtlich ebenfalls am am 15. Mai eröffnet, Ende der Saison ist am 15. September.

Bei den kleinen Badegästen besonders begehrt sind der Wasserspielgarten mit Wasserpilz und Wasserburg, Zugbrücke und Piratenschiff, Rutsche und Strand. Darüber hinaus hat das Waldbad einen Drei- und Fünf-Meter-Sprungturm, eine Riesenrutsche und ein 50-Meter-Becken. Ein angenehmes Detail: Das Wasser wird über Sonnenkollektoren aufgewärmt. An kühlen Tagen unterstützt eine konventionelle Heizung diese Kollektoren.

Geöffnet wird das Freibad voraussichtlich am 15. Mai, Ende der Saison ist am 15. September. Lässt es die Witterung zu, können Saisonanfang und -ende anders liegen. Die regelmäßigen Öffnungszeiten sind montags und freitags von 9 bis 21 Uhr und dienstags bis donnerstags von 7 bis 21 Uhr. Samstags, sonntags und feiertags hat das Freibad von 9 bis 20 Uhr geöffnet. Ab Mitte August wird das Bad an Wochentagen bereits um 20.00 Uhr geschlossen. Die Badezeit endet 15 Minuten, der Einlass 30 Minuten vor Betriebsschluss.

Erwachsene zahlen 3 Euro Eintritt, Kinder und Jugendliche von sechs bis 17 Jahren 1,50 Euro. Es gibt verschiedene Ermäßigungen und Mehrfachkarten.Waldbad Lohne: Am Waldbad 13 in Lohne

Freibad Steinfeld (Landkreis Vechta)

Die vier Bahnen im Freibad Steinfeld werden wahrscheinlich am 15. Mai freigegeben. Im Freibad gibt es beheiztes Wasser, eine Wasserrutsche, Beachvolleyball und ein separates Baby-Planschbecken.

Geöffnet hat das Freibad Steinfeld täglich von 10 bis 20 Uhr, außer im Mai und September, dann nur von 13 bis 20 Uhr. Von Juni bis August wird zudem montags, mittwochs und freitags von 6.30 bis 8 Uhr Frühschwimmen angeboten.

Für das Frühschwimmen wird ein Zuschlag von 1 Euro (Erwachsene) bzw 0,50 Euro (Kinder bis 18 Jahre) erhoben. Der reguläre Eintritt beträgt 2 Euro (Erwachsene) und 1 Euro (Kinder/Jugendliche). Saison- und Mehrfachkarten gibt es ab 18 Euro.Freibad Steinfeld: Zur Schemder Bergmark in Steinfeld, Telefon  05492/981221

Naturbad Vörden (Landkreis Vechta)

Das Naturbad in Vörden hat seit dem 2. Mai geöffnet.Die Öffnungszeiten: montags bis sonntags von 10 bis 20 Uhr. Kinder unter drei Jahren haben freien Eintritt, danach kostet dieser 1,50 Euro. Erwachsene zahlen 2,50 Euro Eintritt.
Naturbad Vörden: Schulstraße 7 in Neuenkirchen-Vörden, Telefon  05495/952443

Dersebad Damme (Landkreis Vechta)

Die Freibadsaison in der Karnevalsstadt Damme beginnt am Samstag, 4. Mai. Das Dersabad hat montags, mittwochs und freitags von 6.30 bis 20 Uhr geöffnet. Dienstags, donnerstags und samstags kann von 9.30 bis 20 Uhr gebadet werden, an Sonn- und Feiertagen von 9.30 bis 19 Uhr.

Erwachsene zahlen 3 Euro Eintritt, Kinder und Jugendliche 1,50 Euro. Es gibt verschiedene Ermäßigungen sowie Mehrfach- und Saisonkarten. Kassenschluss ist eine Stunde vor Schließung des Bades. Witterungsbedingt kann es zu Veränderungen der Öffnungszeiten kommen.
Dersabad Damme: Am Freibad 1 in Damme, Telefon  05491/2408

Bereich Friesland: Varel

Der 1. Juni, ein Samstag, ist als spätester Stichtag für den Beginn der Freibadsaison in Varel angegeben. Je nach Wetter öffnet das Bad am Bäker aber auch früher.

Das Freibad Varel ist historisch das „Bad der Vareler“. Der „Förderverein Freibad am Bäker e. V.“, setzt sich aktiv mit seinen Mitgliedern für den Fortbestand des Freibades und die Nutzung zu aktuellen Bedingungen ein. Geöffnet wird das Freibad montags bis freitags von 6 bis 7 Uhr fürs Frühbaden. Am Nachmittag ist von 14 bis 19 Uhr geöffnet, in den Schulferien gelten gesonderte Öffnungszeiten. Samstags und sonntags sind die Bahnen von 10 bis 19 Uhr freigegeben.

Das Besondere: Der Eintritt ist frei.
Freibad Varel: Am Bäker 42 in Varel, Telefon  04451/5860

Erlebnisbad Bockhorn

Das beheizte Erlebnisbad am Urwald in Bockhorn öffnet spätestens am 15. Mai – es sei denn, es ist vorher warm genug.

Erwachsene zahlen 3 Euro Eintritt, in Kombination mit Minigolf 5 Euro. Kinder im Alter von drei bis 17 Jahren zahlen 2 Euro, mit Minigolf 3 Euro. Montags bis freitags gilt ab 18 Uhr der Abendtarif von 2 Euro. Es gibt Spartarife und weitere Vergünstigungen.

Geöffnet hat das Erlebnisbad von Montag bis Freitag von 6 bis 9 Uhr und von 10.30 bis 20 Uhr. Am Wochenende und an Feiertagen kann von 10 bis 19 Uhr geschwommen werden.
Erlebnisbad Bockhorn: Urwaldstraße 34 in Bockhorn, Telefon  04453/7460

Naturfreibad Zetel

Das Naturfreibad in Zetel, ein ehemaliger Baggersee, öffnet spontan und wetterabhängig. Ein fester Termin ist bislang nicht bekannt. Sobald die Saison gestartet ist, ist das Zeteler Naturfreibad täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Bei Außentemperaturen zwischen 18 und 21° C wird die Öffnungszeit auf 10 bis 120 Uhr und 14 bis 18 Uhr reduziert. Bei darunter liegenden Außentemperaturen sowie bei Regen oder Bewölkung kann das Freibad geschlossen sein.

Außerhalb der Öffnungszeiten kann eine Badeplattform durch einen Nebeneingang erreicht werden. Erwachsene zahlen regulär 2 Euro Eintritt, Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 17 Jahren 1,20 Euro. Saisonkarten sind in verschiedenen Variationen erhältlich.
Freibad Zetel: Driefeler Esch in Zetel

Freibad Jever

Das komplett barrierefreie Freibad in Jever wird im Laufe des Monats geöffnet. Nach dem Eröffnungstag gelten folgende Zeiten: montags bis freitags von 11 bis 20 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen von 11 bis 19 Uhr. Für Frühschwimmer ist das beheizte Freibad montags, mittwochs und freitags von 6.30 bis 8.30 Uhr geöffnet.

Der Eintritt beträgt 3,50 Euro für Erwachsene, 2 Euro für Frühschwimmer und 2,50 Euro für Kinder und Jugendliche von sechs bis 17 Jahren. Strandkörbe und Sonnenliegen können extra angemietet werden, Vergünstigungen und Mehrfachkarten runden das Angebot ab.
Freibad Jever: Dr.-Fritz-Blume-Weg 1 in Jever, Telefon  04461/ 6260

Badesee Schortens

In Schortens wurde die Saison im Badesee zum Tag der Arbeit eröffnet. Das Naturfreibad Schortens liegt am nördlichen Rand der Stadt Schortens an der B 210. Es handelt sich hierbei um einen ehemaligen Baggersee. Im Jahre 2005 wurde in unmittelbarer Nähe des Freibades ein Campingplatz eröffnet. Während der Öffnungszeiten des Freibades, bis auf Weiteres täglich von 9 bis 20 Uhr, ist die Badeaufsicht gewährleistet.
Badesee Schortens: Am Schwimmbad 1 in Schortens

Freibad Tettens

Laut Internetseite des Fördervereins Freibad Tettens freut sich das Team ab Samstag, 25. Mai, auf schwimmfreudige Besucher.

Das idyllisch gelegene Bad ist umgeben von viel Grün. Geboten werden zwei nicht beheizte Schwimmbecken (unterteilt für Schwimmer und Nichtschwimmer), eine Liegewiese, ein Sandkasten und Spielgeräte sowie ein kleiner Kioskbetrieb mit Sitzgelegenheiten. Der Eintritt ist frei.
Freibad Tettens: Zum Schwimmbad 4 im Wangerland

Quellbad Dangast

Auch in Dangast ist alles bereit für die Sommersaison. Der Außenbereich des DangastQuellbads öffnet am Samstag, 8. Juni, der Strömungskanal im Außenbereich ist bereits seit dem 1. Mai geöffnet.

Der Eintritt ist der reguläre des Quellbades in Dangast. Bis 26. Mai hat das Quellbad montags bis freitags von 14 bis 20 Uhr und am Wochenende von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Ab 27. Mai bis Anfang September ist dann täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet.
DanGastQuellbad: Edo-Wiemken-Str. 61 in Varel-Dangast, 04451/911441

Claus Arne Hock Redakteur / Online-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.