Oldenburg An diesem Freitag (20.30 Uhr/ZDF) rollt der Ball mit dem Eröffnungsspiel Bayern München gegen Hertha BSC endlich wieder. Vor dem Start jeder Fußball-Bundesliga geben die Mitglieder der NWZ-Sportredaktion traditionell ihre Prognosen für die anstehende Spielzeit ab – und klären gleichzeitig auf, wie wenige Tipps aus der Vorsaison ein Volltreffer waren und wie viele Eigentore sie sich geleistet haben.

Die Frage nach dem Meister ist dabei schon fast wie ein Elfmeter gewesen. Hier lagen Sportchef Hauke Richters, Lars Blancke und Mathias Freese mit den Münchnern richtig. Jan zur Brügge hoffte in seinem Tipp auf Borussia Dortmund mehr darauf als dass er dran glaubte („Die Serie muss enden – Bitte!“), war aber zumindest bis zum letzten Spieltag noch im Geschäft.

Weitaus schwieriger fiel da die Wahl auf die Absteiger, auch wenn Richters und Blancke mit dem 1. FC Nürnberg richtig lagen. Sowohl Hannover 96 als auch den VfB Stuttgart hatte aber gar keiner auf dem Zettel. Stattdessen tippten Richters (Düsseldorf), zur Brügge und Blancke (beide Wolfsburg) sowie Freese (Mainz) zielstrebig auf jene Teams, die zu den positiven Überraschungen zählten.

Weit im Abseits stand die Sportredaktion bei der Frage nach der ersten Trainerentlassung. Dass es Tayfun Korkut beim VfB Stuttgart erwischen würde, hatte keiner geahnt. Dagegen tippten Richters (Hütter/Frankfurt), zur Brügge (Nagelsmann/Hoffenheim) und Blancke (Labbadia/Wolfsburg) allesamt auf Trainer, die bis zum Saisonende durchhielten und für ihre Arbeit viel Lob erhielten. Einzig Freese hatte mit André Breitenreiter zumindest einen Lattenkracher, er wurde nach 17 Spieltagen und damit als fünfter Coach in der Vorsaison in Hannover freigestellt.

Wer der Star der Saison war, ist immer auch ein wenig Interpretationssache. Sowohl Blancke (Marco Reus) als auch Freese (Axel Witsel) lagen ganz gut, zur Brügge (Davy Klaassen) tippte auf einen Spieler, der letztlich in Bremen eine ganz wichtige Rolle einnahm. Richters hingegen schoss den Ball mit Leonardo Bittencourt (Hoffenheim) dann doch eher in Richtung Eckfahne als aufs Tor, sein zweiter Tipp Leon Goretzka (München) streifte schon eher das Außennetz.

Zum Abschluss ein (nicht ganz ernst gemeinter) Hinweis in eigener Sache: Sportredaktions-Abgang Christopher Deeken war nach seinen Tipp-Eskapaden mit Meister TSG Hoffenheim und Absteiger Hertha BSC einfach nicht mehr tragbar. In diesem Jahr versucht sich stattdessen Zugang Niklas Benter an einer treffsichereren Prognose.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.