Garmisch-Patenkirchen Der Norweger Daniel Andre Tande hat das Neujahrsspringen der 65. Vierschanzentournee gewonnen. Tande setzte sich auf der Olympiaschanze in Garmisch-Partenkirchen vor dem Polen Kamil Stoch und dem Österreicher Stefan Kraft durch. Markus Eisenbichler (Siegsdorf) wurde als bester Deutscher Vierter.

In der Gesamtwertung übernahm Stoch nach zwei von vier Wettbewerben mit 591,2 Punkten die Führung vor Kraft (590,4), der die Tournee bereits vor zwei Jahren gewinnen konnte. Dritter ist jetzt Tande (584,6), Eisenbichler folgt mit 572,0 Zählern auf Rang vier.

Von den DSV-Springern startete auch Stephan Leyhe verheißungsvoll ins neue Jahr. Nach Sprüngen auf 135,5 und 134 Meter verbuchte er als Achter das beste Weltcupergebnis seiner Karriere. Andreas Wellinger belegte mit 133 und 131 Metern Rang 13, Richard Freitag kam mit 131 und 131,5 Metern auf den 15. Platz. Weiter seiner Form hinterher läuft Severin Freund, der mit 128,5 und 131,5 Metern nur auf Rang 21 landete.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.