BREMEN Nach zehn einseitigen Runden im Boxring hatte Ina Menzer allen Grund, ihr strahlendstes Lächeln zu präsentieren. „Ich bin sehr zufrieden mit meinem Kampf – vor allem, weil es mir gut gelungen ist, Treffer meiner Gegnerin zu vermeiden“, sagte die Federgewichts-Weltmeisterin der Verbände WBC und WIBF nach der erfolgreichen Titelverteidigung gegen Franchesca Alcanter (USA).

Mit einem einstimmigen Punkturteil, bei dem sie alle drei Kampfrichter in sämtlichen Runden vorne sahen, hatte die 28 Jahre alte Mönchengladbacherin vor rund 4000 Zuschauern in Bremen ihren 24. Sieg im 24. Profikampf gefeiert und dabei besonders durch ihre disziplinierte Kampfführung überzeugt. Dem Hamburger Profiboxstall Universum bescherte sie so ein gelungenes Comeback.

„Die taktische Vorgabe ist zu 100 Prozent aufgegangen. Aber natürlich habe ich noch Luft nach oben und kann mich in allen Bereichen noch verbessern“, sagte Menzer nach ihrer 13. Titelverteidigung. Zufrieden zeigte sich auch ihr Trainer Michael Timm. „Das war eine sehr gute Leistung von Ina. Sie hat die Gegnerin auf Distanz gehalten und immer wieder mit ihrem linken Haken gepunktet. So hatten wir uns das vorgestellt.“ Als nächster Kampf ist eine Pflichtverteidigung gegen die Amerikanerin Kelsey Jeffries am 22. August in Budapest geplant.

In einem weiteren Kampf musste Ex-Weltmeister Wladimir Sidorenko (Ukraine) die zweite Niederlage seiner Karriere hinnehmen. In einem Rückkampf gegen Anselmo Moreno aus Panama, der ihm am 31. Mai vergangenen Jahres den WBA-Gürtel im Bantamgewicht entrissen hatte, unterlag der 32-Jährige knapp nach Punkten und steht damit möglicherweise vor dem Karriereende.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.