Sport
Bild: dpa-infocom GmbH
Dreispringer Max Heß hat bei der Hallen-EM den dritten Platz belegt. Foto: Leszek Szymanski/PAP/dpaBild: dpa-infocom GmbH

Leichtathletik
Dreispringer Heß holt zum dritten Mal EM-Bronze

Torun (dpa) - Der deutsche Hallen-Meister Max Heß hat bei der Hallen-EM der Leichtathleten im polnischen Torun erneut die Bronzemedaille im Dreisprung gewonnen.

Mit 17,01 Meter landete der 24 Jahre alte Chemnitzer hinter Alexis Copello aus Aserbaidschan, der drei Zentimeter weiter gesprungen war. Heß war 2019 und 2017 bereits EM-Dritter in der Halle geworden. Europameister wurde der favorisierte Portugiese Pedro Pablo Pichardo mit 17,30 Metern.

© dpa-infocom, dpa:210307-99-723137/2

Um diesen und viele andere Texte auf NWZonline lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Jetzt für 1€ im ersten Monat weiterlesen

Das ist alles im Abo enthalten:

Alle Inhalte auf NWZonline
Flexible Laufzeit, monatlich kündbar
Mit einer Anmeldung auf allen Geräten lesen
NWZ-App mit Benachrichtigungen und #moin, dem kompakten Nachrichtenüberblick
Preisvorteile und exklusive Gewinnspiele in der NWZ-Vorteilswelt
Probe starten & weiterlesen

Bereits NWZ-Abonnent?

Melden Sie sich hier mit Ihrem NWZ-Zugang an, um diesen und alle anderen Artikel lesen zu können.

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Das könnte Sie auch interessieren