Jeddeloh Einen kleinen Befreiungsschlag nach zuletzt fünf sieglosen Spielen in Serie gelang dem Regionalligisten SSV Jeddeloh im Heimspiel gegen den BSV Schwarz Weiß Rehden.

Vor 445 Zuschauern in der heimischen 53-Acht Arena ging die Mannschaft von Trainer Key Riebau in der 23. Minute durch Kasra Ghawilu in Führung. Der Stürmer traf per Kopf nach einer Ecke von Björn Lindemann.

Zwar erzielte Rehden in der 56. Minute durch Moussa Salifou den zwischenzeitlichen Ausgleich, doch der SSV blieb auch in Halbzeit zwei die spielbestimmende Mannschaft. Nach 62 Minuten belohnten sich die Jeddeloher durch den zweiten Treffer von Ghawilu mit der erneuten Führung. In einer mitreißenden Schlussphase blieben die Ammerländer dann cool und holten mit dem 2:1 Erfolg den ersten Sieg seit dem 1. Spieltag.

Weitere Nachrichten:

BSV Schwarz | SSV Jeddeloh

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.