Istanbul Nach einer Schlägerei und einer Anklage der Staatsanwaltschaft hat der Fußballverein Medipol Basaksehir den türkischen Nationalspieler Arda Turan zu einer hohen Geldstrafe verdonnert. 2,5 Millionen Lira (etwa 370 000 Euro) müsse er zahlen, heißt es am Dienstag. Am Montag hatte die Istanbuler Staatsanwaltschaft angekündigt, dass sie gegen den 31-jährigen Turan wegen sexueller Belästigung und illegalen Waffenbesitzes Anklage erhebe. Sie forderte zwölf Jahre und fünf Monate Haft.

Hintergrund ist eine Schlägerei mit dem Popsänger Berkay Sahin in der Vorwoche. Bei dem Streit in einem Nachtclub in Istanbul habe Turan dem Sänger ins Gesicht geschlagen und ihm die Nase gebrochen, berichtet die Zeitung „Habertürk“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.