Oldenburg Als „sehr spannend“ empfand Fabian Stolle aus Edewecht das Neunmeterschießen nach den Vorrundenspielen des Hallenturniers der Traditionsmannschaften in Oldenburg. Spannend machte er es bei seinen Torschüssen aber ganz und gar nicht. Zweimal netzte der Zehnjährige eiskalt ein und ließ Werder Bremens Torwart Pascal Borel dabei ganz schön alt aussehen.

Zusammen mit Jette Hanneken aus Oldenburg, Janek Niemeyer (Friesoythe), Sina Ruge (Ahlhorn), Fynn Theuser (Wildeshausen) und Jaqueline Rossi (Ovelgönne) hatte Fabian die Teilnahme am Neunmeterschießen bei einer Verlosung der NWZ  gewonnen. Sina und Fabian trafen als einzige beim ersten Versuch, beim zweiten Schuss verfehlte Fabians Konkurrentin jedoch das Tor von Borel.

Dass Fabian beim Schießen einen Schal seines Lieblingsvereins Hamburger SV um den Hals trug, nahm Keeper Borel zum Anlass, ihm diesen hinterher kurzerhand zu entwenden. Der junge Edewechter ließ sich auf das Spielchen aber nicht ein und forderte sein modisches Fan-Accessoire forsch zurück – und erneut setzte sich der Nachwuchskicker des SV Friedrichsfehn gegen Borel durch.

Bis vor Kurzem war der Edewechter noch Werder-Fan gewesen – er trug unter seinem roten Jersey ein grünweißes Trikot –, doch inzwischen heißen seine Idole René Adler („er pariert einfach gut“) und Pierre-Michel Lasogga („der ist ein echter Kopf-Stürmer“), denen er nacheifert. Den von NWZ -Sportredakteur Hauke Richters überreichten Preis in Form eines Werder-Trikots werde er daher „meinem Bruder schenken“ – als Dankeschön für dessen Unterstützung bei der Vorbereitung auf das Neunmeterschießen. Fabians Bruder ist nämlich Werder-Anhänger.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.