In sechs Monaten zum Halbmarathon – die NWZ-Aktion „Lauf geht’s“ macht es möglich. Doch bevor es mit dem Training am 7. Mai los geht, holten sich die 420 Teilnehmer am Samstag im WE-Druckhaus in Oldenburg ihre Starterpakete ab. Für organisatorische Fragen stand unter anderem NWZ-Mitarbeiterin Petra Seebeck (rechts) den Läufern zur Verfügung. Nachdem die Teilnehmer ihre Ausstattung mit Lauf-Shirts und Fachliteratur des wissenschaftlichen Leiters der Aktion, Dr. Wolfgang Feil, erhielten, ging es sportlich weiter: fünf mal 20 Sekunden auf der Stelle spurten, dazwischen zehn Sekunden Pause. Was einfach klingt, brachte die Teilnehmer ganz schön aus der Puste und die Herzen kräftig zum Schlagen. „So ermitteln wir den Maximalpuls. Der ist wichtig, damit für die Läufer die ideale Trainingsintensität ermittelt werden kann“, sagte „Lauf-geht’s“-Headchoachtrainer Andreas Kuhlen. BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.