Hannover Bundestrainer Christian Prokop baut in den letzten Länderspielen des Jahres 2019 auf ein neues Torhüter-Duo. Europameister An-dreas Wolff (Vive Kielce) und Dario Quenstedt (THW Kiel) bilden das Gespann für die Partien gegen Kroatien (23. und 26. Oktober). Der Berliner Silvio Heinevetter, zuletzt als Stammkeeper neben Wolff gesetzt, wurde nicht nominiert.

„Die Leistungsstärke war ausschlaggebend für die Nominierung“, sagte Prokop bei der Kaderbekanntgabe am Montag in Hannover. Quenstedt habe in Kiel zuletzt viel Spielzeit bekommen und seine Sache sehr gut gemacht. Zudem nominierte Prokop erstmals wieder Rückraumspieler Julius Kühn, der die Heim-WM im Januar aufgrund eines Kreuzbandrisses verpasst hatte.

Prokop bezeichnete den Lehrgang als „wichtige Etappe“ und „entscheidende Woche“ mit Blick auf die EM im Januar in Österreich, Norwegen und Schweden. Die Nominierung sei „bedeutend, aber die Tür steht in beide Richtungen weiterhin offen“, sagte Prokop.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.