OLDENBURG Die Oberliga-Fußballer des VfL Oldenburg warten auch nach dem vierten Spieltag noch auf den ersten Punktgewinn. Die Mannschaft von Trainer Detlef Blancke unterlag am Sonnabendnachmittag beim favorisierten BSV Rehden mit 0:4 (0:3) und bleibt damit Schlusslicht.

Die Tore für die vor der Pause drückend überlegenen Gastgeber erzielten Mehmet Koc (5.), Christian Schiffbänker (31.) und Manuel Meyer (44., 82.). Nach einer schwachen ersten Halbzeit steigerten sich die Oldenburger vor 220 Zuschauern zumindest nach Wiederbeginn und hatten durch Alex Hanno und Rene Weber zwei gute Chancen zu Anschlusstreffern.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Montag in Ihrer NWZ

Weitere Berichte im Fußball-Spezial

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.