La Paz Vier Etappensiege, drei Siegkandidaten, ein Vorwurf: Nach der Absage der 6. Etappe bei der 39. Rallye Dakar wegen starker Regenfälle am Vortag geht Peugeot mit einer Dreierführung in die verbleibenden sechs Etappen. Mini-Teamchef Sven Quandt erhebt derweil schwere Vorwürfe gegenüber dem Rennstall von Peugeot.

„Alles geht über Informationen, wahrscheinlich haben sie bessere Informationen gehabt“, meinte der frühere Dakar-Teilnehmer und wirft Peugeot einen Wettbewerbsvorteil vor: „Wenn ich Ex-Leute vom Organisator ASO im Team habe, die zuletzt die Streckenbücher gemacht haben, dann sollten sie sich nicht verfahren.“ Mitarbeiter für viel Geld vom französischen Veranstalter abzuwerben, gehöre sich nicht.

Ungeachtet dessen werden aller Voraussicht nach der Vorjahressieger und führende Stéphane Peterhansel, der neunmalige Rallye-Weltmeister Sébastien Loeb (1:09 Minuten zurück) und der fünfmalige Dakar-Champion auf dem Motorrad, Cyril Despres (4:54 Minuten zurück), den Dakar-Sieg unter sich ausmachen. Sie alle kommen aus Frankreich.

Von den hoch gehandelten Toyotas kann einzig der Spanier Nani Roma mithalten, dem im Vorjahr beim Abschied von Mini mit dem deutschen Team X-raid keine Steine in den Weg gelegt worden waren. Die Minis 2017 von Teamchef Quandt spielen indes nur die zweite Geige.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.