Beinahe unerträglich war die Spannung bei der Entscheidung der Youngster-Tour am Samstagabend in der großen EWE-Arena – denn teilweise trennten die Platzierten nur wenige Millisekunden. Felix Haßmann gelang es, sich den Titel – und die 2500 Euro Preisgeld – zu sichern. Zum Sieg trug ihn der siebenjährige bayrische Wallach Horse Gym’s Landino. Das Paar absolvierte den Parcours im Stechen ohne Fehlerpunkte und in 36,39 Sekunden. Auf Platz zwei folgte Jan Sprehe auf dem siebenjährigen Holsteinerhengst Campitelli. Nur ganz knapp rettete er sich vor Matthias Janßen auf den zweiten Treppchenplatz, denn Sprehe durchritt den Parcours im Stechen ohne Fehler und in 37,65 Sekunden. 37,67 Sekunden, ebenfalls fehlerlos, benötigte dagegen Janßen mit dem siebenjährigen Westfalenwallach Chandor. Die Youngster-Tour endete also geradezu in einem Krimi.

Trotz 14 Fehlerpunkten sprang Piet Menke aus Rastede in der Special Junior Trophy auf Platz vier: Denn die Fehler unterliefen ihm und seiner achtjährigen Stute Lunica im Stechen. Sie absolvierten den Parcours mit 52,40 Sekunden. Die Prüfung für sich entscheiden konnte Henrike Ostermann (RV Löningen-Böen-Brunnen) auf Carinjo.

Für Saskia Kobe (RC Leichttrab Huntlosen) ging der diesjährige Agravis-Cup sehr erfolgreich zu Ende. Nachdem sie sich bereits am Donnerstag den dritten Platz in einer internationalen Springprüfung sicherte und den Durchgang der Large Tour ebenfalls gewann, siegte sie auch in der Finalentscheidung der Amateure in einer internationalen Zwei-Phasen-Springprüfung. Gesattelt hatte sie die 12-jährige Holsteinerstute Mas que Nada. Sie absolvierten den Parcours in Phase zwei ohne Strafpunkte und in 28 Sekunden.

In der Dressurprüfung Klasse M* konnte sich Johanna Sieverding (Cappeln) auf Lady Danza mit 68,946 Prozent den dritten Platz sichern.

Lina Brunnée
Volontärin, 3. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion

Weitere Nachrichten:

EWE-Arena | Agravis-Cup

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.