+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 35 Minuten.

Bund-Länder-Runde
Olaf Scholz offenbar mit Sympathie für allgemeine Impfpflicht

AHLEN /WILHELMSHAVEN Der Favorit wurde seiner Rolle vollauf gerecht. Die Zweitliga-Handballer des Wilhelmshavener HV mussten sich beim 28:36 bei der Ahlener SG klar geschlagen geben, lassen sich von der vierten Rückrunden-Niederlage aber nicht aus der Ruhe bringen. „Ahlen hat weniger Fehler gemacht als wir. Der Sieg geht in Ordnung“, meinte WHV-Trainer Klaus-Dieter Petersen, der „38 bis 40 Fehler, davon 19 technische Fehler“ bei seiner Mannschaft notierte.

Schon an diesem Sonnabend (18 Uhr, Nordfrost-Arena) kann und will der WHV diese Fehlerquote senken und sich mit einer starken Leistung im letzten Heimspiel gegen den HC Empor Rostock von seinen Fans verabschieden.

In Ahlen war der WHV zwar durch Lasse Arvidsson nach 35 Sekunden in Führung gegangen, doch fortan bestimmte das Team von Trainer Jens Pfänder das Geschehen vor 1320 Zuschauern. Dabei kamen die Gastgeber vor allem aus dem Rückraum immer wieder zu leichten Treffern. Die Folge: Ahlen setzte sich über 11:7 (15. Minute), 14:10 (8.) und 16:12 (28.) bis zur Halbzeit auf 20:15 ab.

Zwar nährte der nach der Pause im WHV-Tor stehende Bastian Rutschmann durch einige Paraden wieder Hoffnungen, doch vergab der WHV die sich ergebenden Tempogegenstöße. Mit einem 5:0-Lauf erzwangen die Ostwestfalen zwischen der 43. und 49. Minute von 26:22 auf 31:22 schließlich die Entscheidung. „Nächstes Jahr sehen wir uns wieder und ich freue mich schon auf zwei spannende Spiele“, meinte WHV-Trainer Petersen.

WHV: Eilts (1.-30. / 6 Paraden), Rutschmann (30.-60./ 9) - Schröder 10/4, Arvidsson 5, Rui 4, Samuelsson 3, Binder 3, Köhrmann 1, Hesslein 1, Kelm 1, Andersson, Krause, Staszewski, Maas alle n.e.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.