St. Petersburg (dpa) - Spaniens Fußball-Nationalmannschaft bestreitet ihr Viertelfinale heute (18.00 Uhr/ZDF und Magenta TV) gegen die Schweiz mit zwei Veränderungen in der Startelf.

Trainer Luis Enrique bringt in der Abwehr Pau Torres und Jordi Alba für die halblinke und linke Seite. Der Rest der Mannschaft bleibt in der Partie in St. Petersburg im Vergleich zur Anfangsformation beim Achtelfinale gegen Vizeweltmeister Kroatien gleich.

Das Mittelfeld bilden Kapitän Sergio Busquets in der Zentrale, auf links spielt erneut der erst 18 Jahre alte Pédri, rechts soll Koke Akzente setzen. Den Angriff im 4-3-3-System, das Luis Enrique stets bevorzugt, bilden Mittelstürmer Alvaro Morata und Ferran Torres und Pablo Sarabia.

Die Schweizer müssen auf ihren Kapitän verzichten, der ehemalige Bundesliga-Profi Granit Xhaka fehlt gelbgesperrt. Für ihn rückt Gladbach-Profi Denis Zakaria in die Startformation. In Yann Sommer im Tor, Nico Elvedi in der Abwehr und Breel Embolo in der Offensive stehen drei weitere Spieler von Mönchengladbach in der Schweizer Startelf von Trainer Vladimir Petkovic.

Zentral diesmal in einer Dreierabwehrkette spielt Manuel Akanji von Borussia Dortmund, Torvorbereiter Steven Zuber von Eintracht Frankfurt soll aus dem Mittelfeld heraus für Gefahr sorgen. Die Schweizer hatten sich im Achtelfinale im Elfmeterschießen gegen Weltmeister Frankreich durchgesetzt.

© dpa-infocom, dpa:210702-99-237941/2

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.