Oldenburg Mangelnde Ausdauer kann man Felix Dierking nicht vorwerfen. „Meinen ersten Triathlon habe ich als Sechsjähriger bestritten“, erzählt der 13-Jährige, für den seitdem Schwimmen, Radfahren und Laufen ebenso zum Wochenpensum zählt wie Deutsch, Mathe und Englisch. Dem Triathlon ist das Mitglied des 1. TCO „Die Bären“ treu geblieben, aber am liebsten schwingt sich Felix aufs Rad und geht für den RSC auf Titeljagd.

„Seit vier Jahren habe ich eine Radsportlizenz und nehme regelmäßig an Wettkämpfen teil“, berichtet er. Auf dem Rennrad fühlt er sich wohl, noch mehr Spaß bereitet ihm der Ritt durchs Gelände. Kein Wunder, dass er im Querfeldeinfahren 2015 seine größten Erfolge feierte. Bei den Landesmeisterschaften holte er in seiner Altersklasse Gold und auch noch den begehrten Weser-Ems-Cup. Hinzu kam Silber im Einzelzeitfahren. Zudem belegte er bei der Cross-DM auf Anhieb einen beachtlichen 13. Rang bei den Schülern, wobei er sich bei der DM in diesem Januar in Vechta gleich um fünf Plätze verbesserte. „Da es in Oldenburg keine spezielle Jugendtrainingsgruppe gibt, trainiere ich oft mit meinem Vater oder in einer Gruppe mit Erwachsenen“, erzählt Felix: „Dabei absolviere ich Einheiten zwischen 60 und 100 Kilometern.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.