Vier Tage hochklassigen Schachsport boten die Teilnehmer in der Bad Zwischenahner Wandelhalle bei der 19. Auflage des Nordwest-Cups. Auch die Organisatoren hatten allen Grund zur Freude. Mit 363 Spielern aus neun Nationen konnte das Turnier einen neuen Teilnehmerrekord verzeichnen, berichtete Hans-Gerd Arntken von den „Schwarzen Springern“ Bad Zwischenahn. Den Sieg in dem hochkarätig besetzten Turnier sicherte sich der Internationale Meister Ilja Schneider vom SK Lister Turm vor den beiden Großmeistern Thorsten Michael Hab und Mikhail Simantsev. Bester Spieler aus dem Nordwesten wurde Jari Reuker vom SK Wildeshausen, der den 20. Platz im starken Teilnehmerfeld erreichte. Das B-Turnier gewann Alexej Janzen vom TuS Aschendorf, in der C-Konkurrenz setzte sich Enna Evering vom SC Papenburg durch.

BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.