FONTAINEBLEAU Debütant Michael Jung ließ seiner Freude über die Bronzemedaille bei den Europameisterschaften der Vielseitigkeitsreiter im französischen Fontainebleau mit dem neun Jahre alten Wallach Sam freien Lauf und bescherte dem deutschen Team nach dem Fiasko im Gelände doch noch ein Happy End. „Ich bin total glücklich, mein Pferd war heute einfach super. Der Parcours war doch sehr schwierig“, sagte Jung.

Nach Dressur, Gelände und Springen brachte es der 27-Jährige bei seinem ersten Championat auf 49,0 Minuspunkte und musste sich nur den Britinnen Kristina Cook mit Miners Frolic (46,7) und Piggy French mit Some Day Soon (47,3) geschlagen geben.

„Großartig, ausgerechnet der Jüngste hält die deutschen Fahnen hoch. Damit hätte keiner gerechnet“, sagte Bundestrainer Hans Melzer. Mannschafts-Europameister wurde Großbritannien (160,5 Minuspunkte) vor Italien (253,2) und Belgien (317,6).

Zuvor musste die deutsche Mannschaft einige Enttäuschungen verarbeiten. Im Gelände kamen die Team-Olympiasieger Ingrid Klimke auf Abraxxas, Frank Ostholt auf Air Jordan und Andreas Dibowski mit Leon nicht ins Ziel. Damit erreichte die Mannschaft keine Wertung und scheiterte wie bei der EM 2007 im italienischen Pratoni del Vivaro vorzeitig.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.