Cholet Greg van Avermaet ist neuer Spitzenreiter, Seriensieger Chris Froome konnte Boden gutmachen: Das 35,5 Kilometer lange Team-Zeitfahren der Tour de France in Cholet sorgte am Montag für erhebliche Verschiebungen im Gesamtklassement. Der Slowake Peter Sagan ließ im Gelben Trikot schon auf den letzten Kilometern die Beine hängen, sein Team Bora-Hansgrohe erreichte das Ziel 50 Sekunden nach Sieger BMC ohne seinen Kapitän. In Zukunft wird sich Sagan bei dieser Tour wieder um Etappensiege und das Grüne Trikot kümmern, das er zum sechsten Mal gewinnen und damit Rekordhalter Erik Zabel einholen kann.

Der viermalige Toursieger Froome gehörte neben dem Belgier van Avermaet zu den großen Siegern in Cholet. Sein britisches Sky-Team fuhr in 38:50 Minuten die zweitbeste Zeit nach BMC mit dem aus-tralischen Mitfavoriten Richie Porte. Damit nahm er vor allen den Mitfavoriten Romain Bardet (1:11 Minuten) und Vincenzo Nibali (1:02) Zeit ab.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.