Bremen Jetzt mal ernsthaft, liebes Werder. Müsst ihr nicht langsam mal euer Understatement aus dem Fenster werfen? Glaubt ihr ernsthaft, dass euch noch irgendjemand das Gerede von „Wir denken von Spiel zu Spiel“ und „Wir haben noch nichts erreicht“ abnimmt? 21 Punkte aus sieben Spielen unter Ole Werner – das dürfte auch im europäischen Fußball Seinesgleichen suchen. Werder ist jetzt Zweiter und jagt damit nicht mehr, sondern wird gejagt. Ja, sehr geehrter Herr Werner. Wir fragen uns: Was brauchen Sie denn noch, um endlich selbst zu erkennen, was für eine unfassbare Truppe mit Mentalität, Teamgeist und Kampfeswillen Sie da auf die Beine gestellt haben?!

Da darf jetzt gerne mal das Understatement einem neuen Selbstbewusstsein weichen, das der Liga signalisiert: Ihr braucht einen guten Tag, nein: einen RICHTIG guten Tag, um gegen uns heute was zu holen. Das 2:1 bei Hansa Rostock hat gleich auf mehreren Ebenen gezeigt: Endlich bewahrheitet sich alles, was die Expert*innen schon seit Saisonbeginn gebetsmühlenartig rauf und runter beten: Dieser Kader ist vielleicht der beste der Liga. Mittlerweile sind auch wir vom Worum Podcast ziemlich überzeugt davon, dass das genau so stimmt. Gleich zwei unfassbar effektive Goalgetter im Sturm und eine Abwehr, die sich mittlerweile nicht mal mehr durch den Ausfall von Stammkräften ernsthaft ins Wanken bringen lässt. Hut ab, Lars Lukas Mai – über die gesamten 90 Minuten eine gute Leistung, finden wir.

Was macht da schon die Unkonzentriertheit vor dem Anschlusstreffer. Dass auch wir Werder-Fans nicht mehr von Spiel zu Spiel denken, zeigt vor allem Eines: Das Nordderby in Hamburg wirft schon jetzt seine Schatten voraus. Und die Schatten sind so dominant, dass wir Gefahr laufen, die Aufgabe zu übersehen, die davor noch auf uns wartet. Und die heißt: FC Ingolstadt am Samstag. Und so ertappen wir uns dabei, wie wir uns mindestens einmal täglich flüsternd zuraunen: „Unterschätzt die Schanzer nicht…“ Und doch tun wir es. Irgendwie. Denn: Da kommt am Samstag der Tabellenletzte. Das Fürth der zweiten Liga. Ein riesiger Abstand zum rettenden Ufer. Das sind ja Vorzeichen, die uns „Überraschung!“ förmlich ins Gesicht schreien.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Nordwest-Kurve" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wir sollten also erst einmal unsere Aufgaben erledigen – und DANN an das Nordderby denken. Denn das sind die Spiele, die bis zum Saisonende darüber entscheiden werden, ob wir Gejagte bleiben und damit bis zum Ende um den Aufstieg spielen. Und DEN wird sich auch Frank Baumann wünschen, denn: Mit seinem neuen Zweijahresvertrag dürfte die Rückkehr ins Oberhaus noch einmal mehr eine Herzensangelegenheit sein. Wir sind der Meinung: Unterm Strich hat Frank Baumann sich die Verlängerung verdient. Weil er in den letzten Monaten vieles (aber nicht alles) richtig gemacht hat. Die Hoffnung wächst, dass da wieder etwas wächst. Und gegen den HSV… Entschuldigung. Gegen Ingolstadt dann wieder ein kleines bisschen mehr… Gute Woche, gutes Spiel!

Euer Worum-Podcast-Team Thomas und Jan


Den Podcast gibt es unter   worumpodcast.podigee.io 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.