OLDENBURG Manfred Wolke, der Trainer, lehnt sich an die Kabinentür und sagt: „Ja, gut. Es ist sehr schwer.“ Torsten Püschel lässt in einem Filmbericht innerhalb der live im Ersten übertragenen „Boxgala“ die Familie von Danilo Häußler sich Sorgen machen: „Alle drücken die Daumen, dass der Papa gesund nach Hause kommt.“ Kommentator Jens-Jörg Rieck findet für den deutschen Herausforderer von Weltmeister Mikkel Kessler diese Würdigung: „Er hat sich aus bescheidenen Mitteln eine ganz ordentliche Karriere zusammengebastelt.“

Das kann nur ein einseitiger kurzer Fight werden. Wird es auch. Und es ist nicht der einzige Kurzstrecken-Kampf in der Weser-Ems-Halle. Moderator Waldemar Hartmann lässt sich durch die viele boxfreie Zeit nicht aus der Ruhe bringen. „Auf See und im Boxring“, sagt er, „ist der Mensch in Gottes Hand“.

Der Moderator auch. Er wirft und schiebt die Rechten, Linken und Geraden mit seinem Experten Henry Maske hin und her. Wenn Waldi, der sich oft so billig selbst zum Weißbier herunterstuft, sich auf seine verbindliche Aufgabe konzentriert, hat er Qualitäten. Er kann zuhören, kann einem Gespräch Richtung geben, kann den Partner animieren.

Da hat ein motivierter Maske viel preiszugeben. Er verdeutlicht dem Fernsehzuschauer die Vater-Rolle, die Trainer oft für ihre boxenden Schützlinge spielen. Wolke, Ulli Wegner oder auch Promoter Wilfried Sauerland unterstreichen das in Interviews. Da treten kernige Typen auf, nur vermeintlich einfach gestrickt. Die pfiffige Verschlagenheit sitzt ihnen hinter den Ohren, der einfache Lebensratschlag auf der Zunge. Das ist bestes Gefühls-Kino.

Oldenburg mischt sich kaum ins Gespräch. Zu Stadt und Halle gibt es keine Erläuterungen für zur zweitbesten Sonnabend-Zeit zusehende Münchner, Radolfzeller, Quadrat-Ichendorfer, Görlitzer, Ilmenauer oder Dortmunder. Die Weser-Ems-Halle bleibt ein halbdunkler Raum ohne Merkmale, in dem Scheinwerfer blenden, durch den im Gegenlicht eine Menge Ringstaub zu schweben scheint. So wird Oldenburg über den Sport nie bekannter als Hoffenheim.

Doch Achtung: Manchmal werden einige Menschen erkennbar. Sie haben sich Werder-Schals um den Hals drapiert. Ja, gut. Muss wohl Oldenburg sein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.