Antholz Nach ihrem Silber-Coup holte sich Denise Herrmann als erste Belohnung einen innigen Kuss von ihrem Freund ab, ehe sie wie von einer Zentnerlast befreit bei der Siegerehrung strahlte. „Ich bin überglücklich mit Silber“, sagte Herrmann, nachdem sie mit der ersten Medaille für das deutsche Team bei den Biathlon-Weltmeisterschaften im italienischen Antholz für den ersehnten Befreiungsschlag gesorgt hatte. Sie verpasste zwar mit einem „arschknappen“ Fehler beim letzten Schuss die Titelverteidigung, aber das spielte für sie keine Rolle: Silber gewonnen statt Gold verloren, war das Motto.

Mit ihrer insgesamt vierten WM-Medaille feierte die frühere Langläuferin den nächsten großen Erfolg bei den Skijägern. „Ich hoffe, dass das unser Team pusht und es nächste Woche so weitergeht“, sagte die 31-Jährige, die sich am Sonntag im Verfolgungsrennen nur Lokalmatadorin Dorothea Wierer geschlagen geben musste. Den vielleicht entscheidenden Energieschub hatte ihr Freund Thomas Wick dabei – Eierlikörkrapfen. „Das war natürlich sehr wichtig“, sagte die Sächsin laut lachend. Als Glücksbringer bleibt er bis zum WM-Ende kommenden Sonntag.

Die deutschen Männer lieferten zwar wie im Sprint gute Leistungen ab, sind aber nach Platz fünf durch Arnd Peiffer weiter ohne Medaille. Für die ersten Aufreger der WM sorgten die Russen. Am Samstag wurde bekannt, dass Staffel-Olympiasieger Jewgeni Ustjugow wegen Dopings gesperrt wurde – die nachträgliche Gold-Ehrung für Erik Lesser, Daniel Böhm, Peiffer und Simon Schempp für Sotschi 2014 rückt immer näher. Kurz darauf gewann Ex-Doper Alexander Loginow Gold im Sprint, eher er im Jagdrennen hinter Weltmeister Emilien Jacquelin aus Frankreich und dem Norweger Johannes Thingnes Bö Bronze holte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.