Bochum (dpa) - Der VfL Bochum hat sich durch das peinliche Pokal-Aus beim Viertligisten Weiche Flensburg nicht aus der Spur bringen lassen und zumindest für eine Nacht Platz drei in der 2. Fußball-Bundesliga erobert.

Die Westfalen, die vielerorts, als Geheimtipp auf den Aufstieg gehandelt werden, gewannen gegen den SV Sandhausen mit 1:0 (0:0) und feierten damit den zweiten Liga-Sieg in Folge.

Die Sandhäuser sind dagegen als einziges Team der Liga immer noch ohne Punkt und werden damit auch nach Abschluss des 3. Spieltags sicher Tabellenletzter sein. Den insgesamt verdienten Sieg des VfL in einem mäßigen Spiel sicherte Robert Tesche (54. Minute).

Die Bochumer hatten von Beginn an viel mehr Ballbesitz, agierten gegen die kompakt stehenden Gäste aber im ersten Durchgang viel zu umständlich. Das Siegtor war dann auch eher ein Zufallsprodukt, als Tesche ein abgeblockter Ball vor die Füße fiel. In der 89. Minute traf Sandhausens Kevin Behrens die Latte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.