Oldenburg Was ist eigentlich ein Youtuber? Reicht es, sich einfach mal vor die Kamera zu stellen und das Ganze im Internet zu veröffentlichen? Was braucht man an Ausrüstung, um richtig durchstarten zu können?

Dass hinter einem guten Youtube-Video eine ganze Menge Organisation und Arbeit steckt, haben 26 Jugendliche beim ersten „Youtube-Day“ vom „Sach An!“, dem Youtubekanal der NWZ, im NWZ-Medienhaus erfahren. Moderatorin Emily von „Sach An!“ und Youtuberin Sara Casy aus Oldenburg gaben am Donnerstag einen Einblick in die Welt der Video-Plattform. Für Emily stand zwar mit der Planung des Tags zunächst viel Organisation an, der Spaß machte allerdings alles wieder wett: „Es machen alle ganz toll mit“, freute sich die Moderatorin. „Es ist ein guter Mix aus denen, die Youtube schauen, und denen, die schon selbst filmen.“

Ein Youtuber – das sei nicht nur ein Mensch, der Youtube-Videos macht, sagte Sara. „Youtube ist eine Kollektion aus ganz vielen Jobs“, erklärt die Youtuberin weiter. Sie muss es wissen, schließlich steht die Oldenburgerin seit fast acht Jahren bei Youtube vor der Kamera.

Die Bandbreite geht von Drehbuchautor, Kameramann über Schauspieler bis zum Video-Editor. „Viele Youtuber schreiben sogar ein Skript vor ihren Videos“, fügte Sara hinzu. Schnitt, Effekte, oder Farbgebung bei Videos: „Wir bringen uns das alles selbst bei“, erklärte Sara den Jugendlichen, die der erfahrenen Youtuberin gebannt lauschten.

Hauke Wiesner von NWZplay gab den Teilnehmern in einer kurzen Schulung Tipps zum Umgang mit der Kamera.

Manche der Jugendlichen filmen schon selbst, wie zum Beispiel der 13-jährige Jannis aus Rastede, der irgendwann mit seinen Videos groß rauskommen und vielleicht sogar Geld verdienen möchte. Mit Comedy und Gaming will er punkten. Tobias (13), ebenfalls aus Rastede, macht hauptsächlich Gaming-Videos. Wenn er einen Ausflug macht, filmt er dabei und schneidet daraus einen Video-Blog (Vlog).

Durch den Youtube-Day bekomme er Inspiration und neue Ideen, meinte der 13-Jährige. Mit der Technik sind die beiden Jungs schon vertraut: In der Schule besuchen sie eine Video AG.

Damit aus der anfänglichen Planung auch ein gutes Video wird, gab’s von Sara und Emily Tipps zum Start.

Besonders beliebt bei den Jugendlichen: Endlich mal ein Selfie mit „ihren“ Youtuberinnen aus der Region machen – und mit Emily oder Sara vor der Kamera stehen.


Den Kanal „Sach An!“ finden Sie unter   www.youtube.de/sachanchannel 
Tonia Hysky Redakteurin / Redaktion Kultur/Medien
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.