Strücklingen Auf Initiative des Seniorenbeirates Saterland in Kooperation mit dem Bildungswerk Saterland kommt Elisabeth Hermes vom Senioren- und Pflegestützpunkt Cloppenburg am Dienstag, 19. März, um 19 Uhr nach Strücklingen ins Pfarrheim St. Georg. Altersgerechtes sowie barrierefreies Wohnen stehen im Mittelpunkt des Vortrages der Dipl. Sozialarbeiterin. Sie wird Gefahrenquellen und Hilfsmittel aufzeigen sowie alltägliche Tipps und Tricks benennen, die im Alltag von großer Bedeutung sein können.

Hermes stellt zudem Finanzierungsmöglichkeiten vor, die den Senioren zur Verfügung stehen, unabhängig von einem Pflegegrad. Sie wird Tipps zur Modernisierung und barrierefreien Anpassung im eigenen Haus bzw. der eigenen Wohnung vorstellen. Weiterhin berichtet Hermes über finanzielle Unterstützung durch Zuschüsse zu Umbaumaßnahmen für altersgerechtes Wohnen. Bei diesen Zuschüssen handelt es sich nicht um Finanzierungen im Rahmen der Pflegeversicherung, sondern um Zuschüsse, die das Land Niedersachsen für Modernisierungsmaßnahmen vergibt, die den Abbau von Barrieren in der Wohnung und im Umfeld des Hauses zum Ziel haben. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung unter Telefon  04498/658.

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.