Oldenburg /Hannover Der kaufmännische Vorstand der Diakonie im Oldenburger Land, Uwe Kollmann, hat die Ankündigung, dass ab diesem Mittwoch die niedersächsischen Altenheime wieder Besuche zulassen müssen, scharf kritisiert. Obwohl die entsprechende Verordnung noch in der Abstimmung sei, solle sie laut Sozialministerin Carola Reimann (SPD) bereits am 20. Mai in Kraft treten, erklärte Kollmann am Dienstag.

„Kein Träger weiß, was in dieser Verordnung genau stehen wird und worauf wir uns vorbereiten müssen“, sagte Kollmann. „Die Bewohner und Mitarbeiter haben nicht so viele Wochen an Entbehrungen ausgehalten, damit jetzt durch Schnellschüsse alles gefährdet wird.“

Kollmann forderte für die Heime mehr Zeit zur Vorbereitung. Die Träger der Einrichtungen seien am Montag von der Ankündigung der Ministerin überrascht worden. „Wir haben bereits Hygienekonzepte bei den Gesundheitsämtern vorgelegt, doch sie sind von den Behörden noch nicht genehmigt worden.“

Damit die Heimbewohner nicht vereinsamen, hätten die Heime der Oldenburger Diakonie sogenannte Besuchsfenster eingerichtet, erläuterte Kollmann. Bewohner und Besucher hätten sich eine halbe Stunde lang – getrennt von einer Fensterscheibe – sehen und über eine Gegensprechanlage miteinander reden können. Anschließend sei alles für den nächsten Besuch desinfiziert worden. Auch in extremen Situationen, etwa, wenn ein Mensch im Sterben lag, hätten die Heime Ausnahmen ermöglicht.

Die neue Verordnung werde den Mitarbeitenden in den Einrichtungen noch mehr als ohnehin abverlangen, sagte Kollmann. Bekannt sei, dass ein Beschäftigter während der Besuche auf die Einhaltung der Hygienevorschriften achten müsse. Damit falle mindestens eine Kraft für andere pflegerische Arbeiten aus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.