Oldenburg /Essen /Goldenstedt Der Fund von Listerien bei Fleisch Krone in Essen (Kreis Cloppenburg) und Goldenstedt (Kreis Vechta) beschäftigt nun auch die Justiz. Im Zusammenhang mit dem Lebensmittelskandal hat die Staatsanwaltschaft Oldenburg jetzt die beiden Niederlassungen der Firma durchsuchen und Unterlagen beschlagnahmen lassen.

Nach Auskunft des Sprechers der Schwerpunktstaatsanwaltschaft Oldenburg, Thorsten Stein, wird gegen zwei Beschuldigte wegen des Verdachts des Inverkehrbringens nicht sicherer Lebensmittel unter irreführender Bezeichnung ermittelt. Hierbei handele es sich um eine Straftat nach Paragraf 58 des Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuches (LFGB).

Die beiden Betriebe in Essen und Goldenstedt seien am Mittwoch zusammen mit dem Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (Laves) und den örtlichen Veterinärbehörden durchsucht worden. „Dabei sind umfangreiche Geschäftsunterlagen und interne Papiere sichergestellt sowie Daten der internen E-Mail-Kommunikation gesichert worden“, sagt Stein. Die Verantwortlichen des Unternehmens hätten die Untersuchungen „kooperativ“ begleitet.

Jörg Jung Redakteur / Newsdesk
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.