Berlin /Bonn Im Gesundheitsfonds der Gesetzlichen Krankenversicherung zeichnet sich für dieses Jahr ein Überschuss von 200 Millionen Euro ab. Die Einnahmen belaufen sich voraussichtlich auf 192,2 Milliarden Euro, die Überweisungen an die Krankenkassen auf 192 Milliarden Euro, wie die Nachrichtenagentur dpa am Donnerstag aus zuverlässiger Quelle erfuhr. Die Ausgaben der Kassen werden auf 189,1 Milliarden Euro geschätzt.

Allerdings fiel die Prognose im Schätzerkreis der Gesetzlichen Krankenversicherung über die Ausgaben der Kassen dem Vernehmen nach nicht einvernehmlich aus. Die Krankenkassen schätzen danach ihre Ausgaben in diesem Jahr leicht höher auf 190 Milliarden.

Der scheidende Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) sieht die Gesetzliche Krankenversicherung finanziell auf einer sehr soliden Basis. „Die Lage ist so gut wie nie zuvor“, sagte er am Donnerstag nach Bekanntwerden der Ergebnisse aus dem Schätzerkreis der Gesetzlichen Krankenversicherung zu Ausgaben und Einnahmen der Kassen.

Bahr nannte es allerdings „bedauerlich“, dass der Schätzerkreis – anders als in den Vorjahren – keinen einstimmigen Beschluss gefasst habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.