Das 2000. Baby im Klinikum Oldenburg ist da: Bela heißt der kleine Junge, den die glücklichen Eltern – die namentlich nicht genannt werden wollen – am Dienstag präsentierten. Zusammen mit den Eltern freuen sich Belas große Schwester Nele sowie (stehend von links) die Ärztin Sandra Locika, Klinikchef Prof. Dr. Eduard Malik und Hebamme Neele Klaassens. Bela kam bereits am 4. Dezember zur Welt.

2000 Babys – das wurde innerhalb eines Jahres erst einmal, nämlich 2016, im Klinikum erreicht. Damals kamen dort 2002 Babys auf die Welt. Diese Zahl wurde nun schon Anfang Dezember übertroffen. Im vergangenen Jahr waren es insgesamt 1954 Babys, im Jahr davor 1985 Babys.

BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.