WUPPERTAL Britta Steffen meldete sich mit zwei Siegen zurück, ihr Freund Paul Biedermann tröstete sich mit einem Pflichterfolg. Doch bei aller Aufmerksamkeit für Deutschlands Vorschwimmer drückten die Brüder Steffen und Markus Deibler mit zusammen sieben Titeln den deutschen Schwimmen-Kurzbahn-Meisterschaften in Wuppertal ihren Stempel auf. „Paul und Britta sind die Nummer eins, aber vielleicht bringen wir frischen Wind in die Mannschaft“, sagte der vierfache Meister Steffen Deibler.

Für den einzigen Frauen-Rekord sorgte die erst 16 Jahre alte Silke Lippok über 200 Meter Freistil. Das Team-Küken will nun auch bei den Kurzbahn-Europameisterschaften in Eindhoven (25. bis 28. November) für Furore sorgen.

Nach dem überzeugenden Sieg über 100 Meter Freistil begnügte sich Britta Steffen am Sonntag bei der halben Distanz mit eher mäßigen 24,38 Sekunden. „Die Zeit war Mist, aber schön, dass ich gewonnen habe“, sagte sie über ihr viertes Rennen nach 15-monatiger Verletzungs- und Krankheitspause.

Erfolgreichster Athlet war der 23-jährige Steffen Deibler (Hamburg) mit Siegen über 50 und 100 Meter Schmetterling sowie 50 und 100 Meter Freistil. Im Kraul-Sprint setzte er sich im Bruderduell gegen den zwei Jahre jüngeren Markus durch. Der triumphierte neben dem Überraschungssieg gegen Biedermann über 200 Meter Freistil auch über 100 und 200 Meter Lagen.

Biedermann gewann die 400 Meter Freistil problemlos in 3:42,91 Minuten. „Ich habe bewiesen, dass ich doch noch bei deutschen Meisterschaften gewinnen kann“, sagte der Weltrekordler ironisch. „Die 200 Meter werden mir eine Lehre sein. Besser es passiert hier, als bei einer EM oder WM.“ Tags zuvor war er in für ihn guten 47,70 Sekunden Zweiter hinter Steffen Deibler über 100 Meter geworden.

Erfolgreich verliefen die Meisterschaften für Jan-David Schepers. Der Oldenburger, der für die SG Essen startet, landete dreimal auf dem Treppchen. Über 200 Meter Lagen belegte er hinter Markus Deibler Platz zwei. Erfolgreicher war er beim Sieg mit der 4x50-m-Lagenstaffel der SG Essen. Dritter wurde Schepers mit der SG über die 4x50 Meter Freistil. Hendrik Feldwehr aus Bremerhaven, der ebenfalls für die SG Essen startet, gewann über 50 Meter Brust.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.