OLDENBURG Ein Collie, der Spielzeug apportiert, stand im Mittelpunkt. Prof. Dr. Georg Klump erzählte auch von den Tricks anderer Tiere.

Von Jörg Schürmeyer OLDENBURG - „Schlaue Tiere?“ Der zehnjährige Alexander aus Oldenburg schüttelt den Kopf. „Unser Hund kann nur schlafen und fressen.“ Umso größer wird sein Staunen und das der anderen 900 Studenten der Kinder-Universität Oldenburg als „Rico“ die Bühne des Audimax betritt. Der Border Collie von Susanne Baus kann auf Zuruf aus 260 Spielsachen das richtige heraussuchen. Sogar bei „Wetten Dass..?“ hat er sein Können schon unter Beweis gestellt.

Doch bevor Rico seinen großen Auftritt hat, erzählt Professor Dr. Georg Klump, Hochschullehrer für Zoophysiologie und Verhalten, erst einmal, was Tiere so alles für schlaue Sachen können. Schließlich lautet der Titel der Vorlesung „Können Pferde rechnen? Alles über schlaue Tiere!“.

Der Professor berichtet etwa vom Blauhäher, einem Vogel, der sein Futter verstecken kann und später genau weiß, wo er es versteckt hat. Oder er erzählt vom Star, einem Vogel, der nach drei bis vier Mal Hören, den Gesang anderer Vögel nachmachen kann und sein Leben lang nicht mehr vergisst. „Was wäre das doch toll, wenn Kinder auch so Vokabeln lernen könnten“, findet der Professor.

Für die jungen Studenten ist jedoch Rico heute das schlaueste Tier. Der Border Collie kann nämlich nicht nur Spielsachen auf Zuruf heraussuchen, die er kennt. Als seine Besitzerin „Antje“ ruft, steuert er zwischen einem halben Dutzend Plüschtieren zielstrebig auf ein blaues Plüschwalross zu. Dabei kannte Rico zuvor weder den Zuruf „Antje“ noch das Walross. Zur Belohnung darf er sein neues Lieblingsspielzeug mit nach Hause nehmen.

Über ein noch größeres Geschenk kann sich Pierre Breipohl aus Elsfleth freuen. Der Elfjährige gewann bei der Abschlussverlosung den Hauptpreis – einen Flug nach München verbunden mit einem Besuch des Deutschen Museums.

Auch für den zehnjährigen Alexander gibt es am Ende noch ein Happy-End. „Es gibt keine dummen Tiere“, sagt der Professor. „Jedes Tier ist für bestimmte Sachen schlau und kann sie besonders gut“. Alexander hat verstanden: „Wenn es was zu Fressen gibt, ist kein Hund auf der Welt schneller an seinem Fressnapf als unser Hund.“

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.