OLDENBURG Um ein Haar hätte der Dienstherr das Wichtigste vergessen. Der Amtseid! Ohne auf die Bundesrepublik Deutschland, das Land Niedersachsen und Gott zu schwören, wäre das ganze Prozedere formal vergebens gewesen. Wie gut, dass Vizepräsidentin Dr. Heide Ahrens dem niedersächsischen Wissenschaftsminister Lutz Stratmann (CDU) gerade noch rechtzeitig einen Tipp gab, als Stratmann am Montag der neuen Oldenburger Universitätspräsidentin Prof. Dr. Babette Simon die Ernennungsurkunde schon überreicht hatte.

So lief denn alles doch noch seinen richtigen Gang. Seit Montag hat die Universität Oldenburg also eine Präsidentin. Babette Simon, 49 Jahre alte Medizinerin, schließt die Lücke, die nach dem erzwungenen Rücktritt des damaligen Unipräsidenten Prof. Dr. Uwe Schneidewind seit Oktober 2008 existierte. Heide Ahrens, eigentlich Vizepräsidentin für Finanzen und Verwaltung, hatte seither die Hochschule kommissarisch geleitet.

„Viele Kompetenzen“

Verständlich, dass die vorübergehende Amtsinhaberin sich erleichtert zeigte. „Ich freue mich sehr, dass Frau Simon endlich da ist“, sagte Heide Ahrens bei der Amtseinführung ihrer „Nachfolgerin“. Auch Stratmann freute sich über die Neubesetzung. „Frau Simon bringt viele Kompetenzen mit, die für die Universität Oldenburg von hoher Bedeutung sind“, sagte der Minister und dachte mit Sicherheit an die geplante „European Medical School“, die ab Wintersemester 201/2012 als Doppelstudiengang in Oldenburg und Groningen eingeführt werden soll. Davor steht noch das Votum des Deutschen Wissenschaftsrates, das im Frühsommer erwartet wird, an dessen zustimmender Bewertung aber niemand zweifeln mag.

Simon ist die erste Frau, die in das höchste Amt der Universität gewählt worden ist. Die bisherige Vizepräsidentin der Universität Marburg war am 4. November 2009 vom Senat der Uni Oldenburg für sechs Jahre gewählt worden. Die offizielle Amtseinführung wird am 16. April stattfinden.

Mit allen reden

Babette Simon legt nach eigenen Angaben großen Wert auf Kommunikation und Aufgabenteilung. „Die Verantwortung für die zukünftige Entwicklung der Universität liegt nicht allein bei mir als Präsidentin, sondern bei jedem Einzelnen“, sagte Simon. Die nächsten Wochen werde sie nutzen, Gespräche in der Universität, in der Stadt und in der Region zu führen.

Interview, S.10

NWZTVzeigt einen Beitrag unter

www.NWZonline.de/nwztv

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.