DELMENHORST Selbst nach 100 Jahren ist die Bernard-Rein-Schule noch für eine Überraschung gut: So gibt es seit Februar dieses Jahres eine Schulband, die am Freitag ihren ersten großen Auftritt hatte. Die Bumm-Tschak-Band spielte vor geladenen Gästen in der Aula der Grundschule, die ihr 100-jähriges Bestehen feierte.

Schulleiterin Annelore Bohlken-Velásquez gab einen historischen Rückblick über die Geschichte der Schule. So fanden etwa vor dem Zweiten Weltkrieg 600 Schüler Platz in zwölf Klassen. „Das ist heute kaum noch vorstellbar“, sagte die Schulleiterin, die ferner auf die Entwicklung der Pädagogik einging. Weg von rigiden Erziehungsmethoden hin zur Berücksichtigung des individuellen Entwicklungs- und Kenntnisstandes der Schüler. Die Schulleiterin äußerte gegenüber Vertretern der Stadt den Wunsch, einen Anbau an die Bernard-Rein-Schule ermöglicht zu bekommen.

Bürgermeisterin Swantje Hartmann berichtete, dass sie ein „ganz besonderes Verhältnis“ zur Bernard-Rein-Schule habe. „Mit 18 Jahren habe ich hier meine ersten schulpolitischen Gehversuche gemacht, als ich in die Gesamtkonferenz entsandt wurde.“ In Richtung des Kollegiums lobte die Bürgermeisterin: „Sie leisten hier eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe. Die Grundschule ist die wichtigste Schule. Sie legt den Grundstein für die künftige Entwicklung der Kinder.“

Die einstige Schulleiterin Marga Coldewey-Büsing, die 1976 Konrektorin geworden war, sagte: „Heute komme ich als Besucherin immer wieder gerne in die Schule und freue mich über die Vielfalt der pädagogischen Konzepte.“

Auftritte der Flötenkids, der Sketche- und Tanz-AG sowie der Klassen 2 und 3 mit Volksliedern und der Bumm-Tschak-Band rundeten den Empfang ab.

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.