ACCUM ACCUM - 50 Jahre ist es her, seit sich der Schützenverein Accum selbstständig gemacht hat. 13 Gründungsmitglieder hoben den Verein am 18. Februar 1955 aus der Taufe, heute hat er mehr als 100.

Am Wochenende feierten die Schützen nun ihr 50-jähriges Jubiläum. Das Festprogramm bot für jeden Geschmack etwas. Viel Resonanz fand am Freitag ein Flohmarkt in der Dorfmitte. Alle Erwartungen sprengte die veranstaltete Disco am selbigen Abend. Dies betonte der Präsident Folkert Eyhusen zum Auftakt des Festballes im Festzelt am Sonnabendabend.

Sicherlich, so hob er hervor, hat das gute Wetter ebenso dazu beigetragen. „Wir haben eben einen guten Draht nach oben“, sagte Eyhusen. Mehr als 150 Leute feierten ausgelassen das Jubiläum.

Der Präsident begrüßte die zahlreichen Vertreter der umliegenden Schützenvereine aus dem Jeverland, ebenso die Freiwilligen Feuerwehren Accum und Wiarden. Eyhusen gab einen kurzen Rückblick auf die Vereinsgeschichte. „Damals hatten wir die Möglichkeit uns selbstständig zu machen und haben diesen Schritt bis heute nicht bereut.“

Drei Präsidenten stehen dem Verein seit der Gründung vor. 1968 bauten die Mitglieder in Eigenregie am Niederweg ihren eigenen Schießstand für umgerechnet rund 3000 Euro. Vorher trafen sich die Schützen in der Gaststätte von Hugo Bruns. Besonders stolz sind die Accumer Schützen auf ihre Schießsportanlage für Sehbehinderte, die auch bei benachbarten Schützenvereinen großes Interesse findet. 1975 hat der Verein eine Frauenabteilung eingerichtet.

Die stellvertretende Bürgermeisterin von Schortens, Heide Bastrop, überbrachte die besten Wünsche zum Geburtstag und dankte den Accumer Schützen für die schönen Feste.

Nach der Verabschiedung des alten Königshauses wurde das neue proklamiert. Neuer Schützenkönig ist Heiko Münstermann, sein Adjutant heißt Andreas Kreuchel. Marianne Krüger wurde Königin, ihr zur Seite steht Hildegard Schröder. Bei den Jugendlichen traf Jan-Torben Gerthje ins Schwarze und wurde zum König ernannt, sein Adjutant ist Tristan Hoffmann. Die neue Jugendkönigin heißt Anneke Heins, Svenja Münstermann wurde Adjutantin.

Eine besondere Aufgabe hatte Manfred Ideus vom Sportschützenkreis Jeverland zu erledigen. Erstmals vergab der Sportschützenkreis die silberne Ehrennadel für 50 Jahre Mitgliedschaft. Ideus übergab die besondere Auszeichnung an die beiden Accumer Gründungsmitglieder Erich Schuster und Herrmann Renken.

Neuer Schützenkönig ist Heiko Münstermann, Königin Marianne Krüger

Kirsten Homola Sekretariat / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.