Schortens Der Heimatverein Schortens plant seinen Umzug: Da das jetzige Heimathaus an der Jadestraße, das der Stadt gehört, irgendwann verkauft werden soll, war der Heimatverein auf der Suche nach einem neuen Heimathaus. Das berichtete Heimatvereins-Vorsitzender Johannes Peters jetzt bei der Jahreshauptversammlung des Heimatvereins.

„Wir haben ein geeignetes Objekt gefunden und sind nun mit der Stadt im Gespräch, wie dies verwirklicht werden könnte“, gab er bekannt. Wichtig war eine ausreichende Fläche für die Ostdeutsche Sammlung, eine Stiftung der Stadt, die der Heimatverein betreut.

Peters gab einen Überblick übers vergangene Jahr mit Vorträgen, Klönabenden, Tagesfahrt zum Schloss Evenburg und Emssperrwerk Gandersum, Teilnahme an Veranstaltungen der Stadt und der Klosterparkfreunde sowie den Traditionsveranstaltungen wie Plattdeutscher Abend und Güstkinnelbeer oder Adventsfeier und Wiehnachtsmarkt bi de Kark.

„Die Veranstaltungen waren relativ gut besucht, eine größere Besucherzahl von Mitgliedern und Gästen wäre jedoch wünschenswert“, sagte Peters.

Auch für 2018 sind wieder zahlreiche Veranstaltungen geplant. Ein Höhepunkt wird schon am 15. März um 19.30 Uhr im Bürgerhaus der Vortrag von Ingeborg Nöldeke über die St. Stephanus-Kirche sein. Nöldeke wird besonders auf die Geschichte des Turms sowie auf Besonderheiten an den Außenwänden und Auffälligkeiten im Innenraum eingehen.

Nicht weniger spannend dürften am 17. Mai der Vortrag von Dr. Holger Freund „Plastikmüll in der Nordsee“ und am 18. Oktober der Vortrag von Rainer Städing „Holzfabrik, Natur-Refugium oder Seelentröster – was wird aus unseren Landesforsten?“ werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.