Schortens Die leicht verbesserte Finanzlage der Stadt Schortens darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Stadt nach wie vor rund 12 Millionen Euro Schulden aufgetürmt hat. Daran erinnerten Peter Eggerichs (SPD) und Horst-Dieter Freygang (CDU) jetzt auch der Sitzung des Stadtrates (die NWZ  berichtete) bei der Verabschiedung des Nachtragshaushaltes für 2013.

Dass der Fehlbetrag für das laufende Jahr unter anderem wegen der guten Entwicklung der Gewerbesteuer aber auch wegen Kosteneinsparungen von 1,5 Millionen auf rund 310 000 Euro gesunken ist, sei kein Anlass für neue Begehrlichkeiten und große Sprünge, sagte Eggerichs. „Wenn wir wieder zu Geld kommen sollten, dann müssen zuerst die Schulden abgebaut werden.“

Dass die höheren Gewerbesteuereinnahmen auch ei­ne Folge erhöhter Steuersätze sei, wie Janto Just (BfB) vermutete, wie Bürgermeister Gerhard Böhling zurück: „Die Steuersätze wirken sich erst in folgenden Jahren aus. Die aktuelle Entwicklung sei vor allem Folge einer guten Konjunktur.“

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.