SCHORTENS SCHORTENS/OBN - Mit Häme und Kopfschütteln haben Schortens’ Ratsvertreter auf den Ruf von Janto Just (BfB) nach einem externen Haushaltssanierer reagiert. „In Schortens wird immer noch mehr Geld ausgegeben als man hat“, sagte Just auf der Ratssitzung zu den Eckwerten für den Haushalt 2007.

Schortens will seinen Verwaltungshaushalt um 300 000 Euro kürzen, um den Fehlbedarf auf 1,4 Millionen Euro zu drücken und einer Neuverschuldung zu entgehen. Dafür werden weniger dringliche Investition nach hinten geschoben. Steuerhebesätze bleiben unverändert.

„Wenn die Stadt beim Sparen nicht mehr weiter weiß, dann müssen wir eben einen externen Wirtschaftsberater beauftragen“, sagte Just mit Blick auf die Vorgehensweise in Wilhelmshaven. Ein externer Fachmann müsse keine Besitzstände wahren.

Bürgermeister Gerhard Böhling wies Justs Ansinnen zurück: „Wir brauchen keinen Gutachter.“ Kaputtsparen sei keine Lösung. Schortens werde stattdessen seine Ansiedlungspolitik verstärken und weitere Firmen in die Stadt holen, sagte Böhling.

„Wir sind keineswegs ratlos“ sagte auch Finanzausschussvorsitzender Horst-Dieter Freygang (CDU). „Unsere Haushaltprobleme können wir selber lösen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.