Sedelsberg Gerade in Zeiten der Corona-Virus-Pandemie sind Blutspenden wichtig, da gerade diese weiterhin dringend benötigt werden. Unter Berücksichtigung entsprechender Sicherheits- und Hygienevorschriften fand jetzt ein Blutspendetermin in der Bereitschaft des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Sedelsberg statt.

Der Blutspendedienst Niedersachsen war vor Ort, um die Spenden entgegenzunehmen. Und trotz der aktuellen Corona-Pandemie-Lage spendeten mehr als 90 Personen ihr Blut. Betreut wurden sie dabei in bewährter Form von den Mitgliedern der DRK-Bereitschaft Sedelsberg, die mit zahlreichen ehrenamtlichen Helfern vor Ort war und auch Verpflegung der Spender übernahm.

„Mit dem Ergebnis von 98 Blutspendern sind wir sehr zufrieden, denn das Ergebnis ist ganz hervorragend für den Standort Sedelsberg und vor allem in der momentanen Lage“, sagte Kathrin Steenken, Bereitschaftsleiterin in Sedelsberg, zufrieden.

Besonders erfreut ist man über die große Zahl von acht Erstspendern. Zudem gab es mit dem Sedelsberger Gerd Neugebauer auch einen Spender, der bereits zum 75. Mal Blut spendete und dafür von Steenken mit einem Präsent geehrt wurde.

In diesem Zusammenhang wies die DRK-Bereitschaftsleiterin noch mal darauf hin, dass die Blutspendetermine auch während der Corona-Krise aufrecht erhalten bleiben. Blutkonserven werden weiterhin dringend benötigt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.