Ramsloh Auch im Gemeindeteil Ramsloh hat der Besuch des Nikolauses bei den Kindern in den Familien eine mehr als 50-jährige Tradition und wurde damals von der Lehrerin Käthe Eilers ins Leben gerufen. Alljährlich ist der Nikolaus am 5. und 6. Dezember in Ramsloh mit seinem Engelchen unterwegs, um die Familien zu besuchen.

Bezüglich der Anmeldung für den Nikolausbesuch in den Familien in Ramsloh kommen die Vorläufer in die Familien. Sollte der Nikolausbesuch erwünscht sein und sich noch kein Vorläufer gemeldet haben, können sich Familien, die den Besuch des Nikolauses gerne wünschen, noch bis Freitag, 22. November, bei Karsten Fugel unter Telefon  04498/707520 oder bei Anke Tebben unter Telefon   04498/7611 melden.

Da in den vergangenen Jahren der Besuch des Nikolauses auch das eine oder andere Mal bei Senioren erwünscht gewesen war, hat sich das Nikolausteam der Pfarrgemeinde St. Jakobus Ramsloh dazu entschlossen, erstmals in diesem Jahr auf Wunsch auch Senioren zu besuchen. Geplant hat das Team dabei den Besuch von etwa zehn Seniorenhaushalten.

Sollte die Zahl der Anmeldungen erheblich größer sein, werden die Senioren in der Reihenfolge der Anmeldungen berücksichtigt. Diese nehmen ebenfalls Karsten Fugel und Anke Tebben bis zum Freitag, 22. November, an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.