Ramsloh /Cloppenburg Wie auch in den Jahren zuvor hat der Landkreis Cloppenburg vermeldet, dass beim Karnevalsumzug in Ramsloh am kommenden Sonntag Jugendschutzkontrollen stattfinden. Kontrolliert wird der Alkoholkonsum von Jugendlichen im Umzug und am Umzugsrand. „Damit wollen wir verhindern, dass Jugendliche während des Karnevals gefährdet werden“, erklärt Kreisjugendpflegerin Alexandra Pille. Durchgeführt werden die Kontrollen durch das Jugendamt des Landkreises Cloppenburg und der Polizeiinspektion Cloppenburg/ Vechta.

Auf der jüngsten Sitzung des Jugendhilfeausschusses hatte Pille angekündigt, die Zusammenarbeit im Alkohol-Präventions-Projekt „Keine Kurzen für die Kurzen“ mit der Karnevalsgesellschaft Ramsloh (KVG) einzustellen. Zwischen dem Veranstalter und der Kreisjugendpflege kam es zu Irritationen und zu verschiedenen Auffassungen im Zusammenhang mit dem hochprozentigen Alkoholkonsum auch unter Erwachsenen. Dennoch wird am Sonntag kontrolliert.

Die Spielregeln sind ganz klar: Bier darf von Jugendlichen erst ab einem Alter von 16 Jahren getrunken werden. Hochprozentiger Alkohol, wie zum Beispiel Wodka, auch gemischt mit nicht alkoholischen Getränken, darf erst ab 18 Jahren konsumiert werden. „Vor allem auf den Festwagen steht Alkohol oft unbegrenzt zur Verfügung. Wir prüfen, ob auch Minderjährige Zugang dazu haben“, sagt Pille und erinnert: „Eine Erlaubnis der Eltern berechtigt die Kinder nicht zum Alkoholkonsum.“

Bereits im Vorfeld sollten Eltern mit ihren Kindern und Jugendlichen über die Gefahren von übermäßigem Alkoholkonsum sprechen und so ihren präventiven Beitrag leisten. Gleichzeitig bittet der Landkreis darum, sogenannte Wagenengel zu stellen. Dabei handelt es sich um Volljährige, die nüchtern bleiben und auf andere Karnevalisten aufpassen. Eine Woche später wird auch beim Karneval in Bühren kontrolliert.

Heiner Elsen Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.