WITTENSAND Ein Schützenfest der ganz besonderen Art feierten jetzt die 99 Mitglieder des Heimat- und Böllervereins Wittensand. Am Wochenende hatte der Verein alle Bewohner der Bauerschaft Wittensand sowie Gäste aus den benachbarten Ortschaften zu seinem vierten freien „Böller- und Schützenfest“ in die Bauerschaft bei Strücklingen eingeladen.

Rund um das Vereinsheim wurde gefeiert. Nachdem die Vereinsmitglieder sich am Sonnabendnachmittag beim noch amtierenden Schützenkönig Jörn I. (Wallschlag) an der Wittensander Straße zum Freibier eingefunden hatten, zogen die Schützen im Anschluss durch den Ort zum Vereinsheim. Dort wurde das Königsschießen eröffnet. Und da setzt dann das Besondere des Wittensander Festes ein: Der Heimat- und Böllerverein schießt mit Zwillen und Steinchen auf den hölzernen Adler. Eröffnet wurde das Schießen von König Jörn I.

Schießen darf beim Heimat- und Böllerverein jeder, der sich dazu verpflichtet, Vereinsmitglied zu werden. Gespannt verfolgten die Schaulustigen das Schießen. Schließlich fiel der Adler. Christian Remmers hatte mit einem harten Schuss die Sollbruchstelle des Adlers getroffen und ihn zu Fall gebracht. Zahlreiche Schützen gratulierten dem neuen König zu seinem Erfolg, der seine Ehefrau Kerstin zur Königin auserwählte.

Mit dem neuen Königspaar wurde im Festzelt das vierte freie Böller- und Schützenfest bis in den frühen Sonntagmorgen hinein gefeiert. Mit dabei waren auch der Königsthron der Radbod Schützen aus Bollingen und der Königsthron Gut Ziel aus Strücklingen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.