Ramsloh In diesem Jahr blickt die Jagdhornbläsergruppe Ramsloh auf ihr 50-jähriges Bestehen sowie der Hegering Ramsloh auf sein 60-jähriges Bestehen zurück. Bereits im Juni wurde ein Ball mit geladenen Gästen gefeiert. Nun hat die Jagdhornbläsergruppe Ramsloh ihr Jubiläum zum Anlass genommen, um in diesem Jahr das 48. Kreisbläsertreffen auszurichten. Dieses findet am Sonnabend, 3. August, am Dorfteich im Dorfpark an der Schulstraße in Ramsloh statt.

20 Jagdhornbläsergruppen aus dem Landkreis werden erwartet sowie die Gastgruppen „Altkreis Norden“, die Bläsergruppe Emden und die Bläsergruppe Overledingen. Um 14.30 Uhr werden die Bläsergruppen eintreffen. Im Anschluss daran folgt das gemeinsame Anblasen um 15 Uhr. Die Begrüßung nimmt Kreisbläserobmann Reinhard Thyen vor. Grußworte sprechen Landebläserobfrau Dr. Christiane Kuthe (Schirmherrin), Bürgermeister Hubert Frye, Hegeringleiter Edmund Eilers und Bläserobmann Heinz-Werner Hussmann. Danach halten die Gastgruppen und Bläsergruppen Einzelvorträge. Das Abschlussblasen ist für 18 Uhr geplant.

Auch stehen Ehrungen und die Aushändigung der Hutanstecknadel auf dem Programm. Musikalisch spielt anschließend die Jugendschützenkapelle Tell Hollen auf. Ein Ständchen wollen den Teilnehmern und Besuchern auch der Frauenchor und der Männergesangverein Ramsloh geben, bevor DJ Karsten Fugel dann die passende Musik zum Tanzen liefert. Für das leibliche Wohl sind am Sonnabend Getränke- und Imbissstände sowie ein Wildschweingrill aufgebaut. Angeboten werden außerdem Kaffee, Tee und Kuchen.

Dass die Bläsergruppe bereits auf ihr 50-jähriges Bestehen zurückschauen kann, ist Hans Dannebaum, Heinrich Henken, Hermann Henken und Paul Kröger zu verdanken. Sie gründeten im August 1963 die Gruppe. Der letzte Gründer, Heinrich Henken, verstarb im vergangenen Jahr. Mit viel Ehrgeiz und Elan habe er als Obmann die Bläser über Jahrzehnte geleitet, sind sich die Mitglieder einig. Damals wurde noch in der Backstube von Heinrich Bojert geprobt, da ein Proberaum fehlte. Mit Hilfe von Caspar Deeken, damaliger Chorleiter des Männergesangvereins Ramsloh, wurden Jagdsignale einstudiert, heißt es in der Chronik der Jagdhornbläsergruppe. Das erste Kreisbläsertreffen wurden von neun aktiven Bläsern 1969 in Ramsloh ausgerichtet. 1974 gewann die Bläsergruppe, damals noch in Allianz mit Strücklingen, den ersten Platz bei einem Kreisbläsertreffen, heißt es weiter. Die Hornfesselspange in Bronze wurde erstmals 1976 errungen. In den Folgejahren nahm die Bläsergruppe regelmäßig an Landeswettbewerben teil. Die Goldene Hornfesselspange in der Gruppe G wurde im Juni des vergangenen Jahres beim Jagdschloss Springe errungen.

Viele Aktivitäten in der Gemeinde sind in vergangenen Jahren von den Bläsern und vom Hegering Ramsloh begleitet worden. Gegründet wurde der Hegering 1953, vier Jagdbezirke wurden damals benannt, heißt es in der Chronik des Hegerings. Erster Hegeringleiter war Stephan Henkel. Er begrüßte auf der Versammlung 1956 13 Waidleute. Als Nachfolger folgten Heinrich Eilers und Hans Neiteler.

Bläser und Hegering heute

Die Jagdhornbläsergruppe wird von Heinz-Werner Hussmann als Obmann geführt. Die musikalische Leitung haben Frank Altehans und Hans Deeken. Geübt wird in den Räumlichkeiten von Ingeborg und Hans Janßen in der Aula des Schulzentrums Saterland.

Der Hegering setzt sich für die Pflege und Sicherung der Lebensräume wild lebender Tiere, für den Natur- und Tierschutz sowie für die Wahrung und die Erhaltung der Landschaftskultur ein. Den Vorsitz hat seit 1998 Edmund Eilers inne.

Tanja Mikulski Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.