Sande Bei einem gemütlichen Kommersabend im Vereinshaus an der Stettiner Straße hat der Schützenverein Sande sein neues Königshaus inthronisiert. Zuvor hatte sich der Horster Wolfgang Plettig beim Königsschießen gegen zahlreiche Mitbewerber mit dem besten Schießergebnis als neuer Schützenkönig qualifiziert.

„Kein Neuer“, wie Präsident Manfred Ideus, der auch Vorsitzender des Sportschützenkreises Jeverland ist, sagte; denn Plettig war schon 1999, 2005 und 2010 König in Sande. Als Repräsentant und guter Schütze soll er sich aber auch an den Kreiswettbewerben beteiligen und nach weiteren Erfolgen streben.

Die Schießmeister Frank Deters und Manfred Wolff sowie Jugendleiterin Angelika Wolff nahmen den bisherigen Würdenträgern die Königsketten ab und überreichten ihnen dafür Orden zur Erinnerung. Präsident Ideus rief die Mitglieder des neuen Königshauses auf und übergab ihnen die Königsketten.

Der neue König wird von seinem Vorgänger Richard Gerdes als Adjutant begleitet. Martina Schmidt und Henning Wolff bilden das neue Kaiserpaar. Schülerkönig ist Ben Paslack mit „Adju“ Lars Buss. Die Jugend vertreten König Nils Buss und Adjutant Luka Testen.

Mit einem Pokal wurde Peter Sauerbeck ausgezeichnet. Er war bester Schütze der „Alten Knochen“, einer Seniorengemeinschaft des Boßelvereins „Freesenspeel“ Sande, die stets einen eigenen König ausschießt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.