Sande Die Frauenseelsorge des Bischöflich Münsterschen Offizialats und die kfd (Katholische Frauengemeinschaft), Landesverband Oldenburg, laden im Juli erneut zu Frauenliturgien ein. Unter Leitung von Mechtild Pille und Petra Focke stellen sie Maria Magdalena in den Mittelpunkt.

In Sande findet die Frauenliturgie am Mittwoch, 4. Juli, statt. Beginn ist um 19 Uhr in der kath. Kirche St. Bonifatius. Die Andacht gestalten Ruth van Kampen, Claudia Bruns und Maria Ruprecht.

War Maria Magdalena Sünderin, Prostituierte, Geliebte Jesu? Oder doch Jüngerin, Apostelin, Glaubensvorbild? Die Bibel berichtet nur wenig über sie. Im Mai 2016 hat die vatikanische Gottesdienstkongregation auf Wunsch von Papst Franziskus den Gedenktag Maria Magdalenas am 22. Juli offiziell als Festtag aufgewertet und sie somit dem Rang nach den Aposteln gleichgestellt. Vor ein paar Monaten war ihr Film in den Kinos.

Bei der Feier sind alle Frauen eingeladen, Marias Spuren zu folgen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Im Anschluss gibt es einen Austausch bei Tee und Gebäck.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.